Tiere sind keine Geschenke

Lebende Kaninchen gehören nicht ins Osternest!
Obwohl sie, gerade zu Ostern, allgegenwärtig sind, sind lebende Kaninchen keine geeigneten Geschenke! Tierschützer warnen vor unüberlegten Käufen und appellieren, keine lebenden Tiere zu verschenken, denn diese sind in erster Linie Lebewesen und kein Spielzeug.
Die Anschaffung eines Tieres bedarf viel Zeit und ist kostenspielig, sie will also wohl überlegt sein.
Kaninchen sind fühlende Lebewesen und ihre Haltung erfordert Verantwortungsbewusstsein und viel Pflege. Kaninchen sind soziale Tiere und werden am Besten nicht alleine gehalten, denn sie leben am liebsten in Kolonien.
In Österreich ist es beispielsweise verboten, Kaninchen alleine zu halten.
Auch das Dazusetzten eines Meerschweinchens ist nicht besonders hilfreich, da beide Tiere eine völlig fremde Sprache „sprechen“ und unterschiedliche Ansprüche haben.
Trotz ihres Kuscheligen Aussehens, mögen viele Kaninchen es nicht, angefasst zu werden und es kann sogar vorkommen, dass der kleine Nager aus Angst zubeißt.
Dann ist die Gefahr hoch, dass die Kinder von ihrem neuen flauschigen Mitbewohner schnell enttäuscht und gelangweilt sind und das Interesse verlieren. Jetzt beginnt für viele Tiere ein trostloses Dasein in viel zu kleinen Käfigen, ohne Aufmerksamkeit. Nicht selten werden die Haustiere dann ausgesetzt oder landen im Tierheim. Um solche Situationen zu vermeiden, sollten sie sich, besonders mit Ihrem Kind, genügend mit der Situation vorher auseinandersetzen.
Kaninchen hoppeln, graben oder kuscheln am liebsten miteinander, somit ist klar, die handelsüblichen Käfige bieten nicht annähernd genug Platz für eine artgerechte Haltung.
Auch die richtige Ernährung ist wichtig für ein gesundes Häschen, denn Körnerfutter ist Mastfutter und macht Tiere auf Dauer krank. Lieber mögen sie Heu, frisches Gemüse und Gräser, raten Experten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen