1. Damenmannschaft des TC GW Gräfenhausen schafft vorzeitig den Aufstieg in die Verbandsliga!

Nachdem die 1. Damen in der vergangenen Saison den Aufstieg nur denkbar knapp und unglücklich verfehlt haben, konnten sie die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsliga in der diesjährigen Runde bereits am vorletzten Spieltag perfekt machen. In ihrem Heimspiel kamen sie gegen den TC Heppenheim zu einem ungefährdeten, klaren 19:2 Erfolg. Entsprechend groß war die Freude bei den Spielerinnen und Begeisterung unter den zahlreich erschienenen Zuschauern und Vereinsverantwortlichen über diese tolle Mannschaftsleistung.
Ein großes Kompliment muss generell allen Spielerinnen und Spielern – unabhängig von den jeweiligen Spielergebnissen – gemacht werden, die an diesem Wochenende unter subtropischen Bedingungen ihrem Sport nachgingen. Die Frage muss erlaubt sein: Hätte der Verband angesichts der Gluthitze nicht aus Fürsorge den kompletten Spieltag absagen müssen? Immerhin agieren hier Freizeit- und keine Hochleistungssportler. Zurück zum Sportlichen.
Ohne Chance waren die Damen II in ihrem Auswärtsspiel beim Tabellenführer und erstem Aufstiegsaspiranten TVH Rüsselsheim II in der Bezirksliga A (4er). Sie unterlagen glatt mit 0:14. In einem hart umkämpften Match errang die 1. Herrenmannschaft (Bezirksliga A 4er) gegen die TG Crumstadt II ein verdientes 7:7 Unentschieden. Eine sehr erfreuliche Spielbilanz weisen bislang die Herren 30 (Bezirksliga A 4er) auf. Dank eines souveränen 14:0 Erfolges gegen die TG Nieder-Roden unterstrichen sie ihre Aufstiegsambitionen und belegen in ihrer Gruppe vor dem letzten Spieltag weiterhin den 1. Tabellenplatz.
In der Bezirksoberliga (4er) unterlagen die Damen 40 trotz großer Gegenwehr beim TC Bensheim II unglücklich 4:10. Das entscheidende Doppel musste leider im Tiebreak des 1. Satzes verletzungsbedingt aufgegeben werden. Ähnlich erging es den Damen 50 in der Gruppenliga (6er) gegen die BG Dieburg. In der spannenden und hart umkämpften Partie musste ein Einzel wegen Verletzung abgebrochen werden, sodass am Ende eine denkbar knappe 10:11 Niederlage im Spielberichtsbogen stand und nicht ein durchaus möglicher 12:9 Erfolg.
Die Herren 50 (Bezirksliga A 6er) schlossen ihre über Erwarten gute Saisonleistung mit einem klaren und überzeugenden 17:4 Sieg gegen den TC Hüttenfeld ab. Damit werden sie in der Endabrechnung einen hervorragenden 2. oder 3. Platz einnehmen. Eine 7:14 Niederlage gab es für die Herren 60 in der Gruppenliga beim TV Königstädten. In dem lange Zeit offenen Aufeinandertreffen wurden allein 6 Spiele im Match-Tiebreak entschieden.
Im Jugendbereich errangen die Juniorinnen (Topspin U12 Cup, Kreisliga A 4er) einen klaren 14:0 Erfolg beim TC 75 Groß-Bieberau. Ebenfalls siegreich waren die Junioren U 14 (Kreisliga B 4er) mit 12:2 gegen den TG 75 Darmstadt II. Ihren 1. Tabellenplatz verteidigten die Juniorinnen U 14 (Kreisliga A 4er) dank eines deutlichen 10:4 Sieges gegen den TSG 46 Darmstadt.

Bürgerreporter Reinhold Gerbig

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen