16. Tennis-Night-Turnier

Das traditionelle 16. Tennis-Night-Turnier der Tennisgemeinschaft 1987 Crumstadt e.V. fand in der Goddelauer Tennishalle statt.
Ausrichter waren die Hobby-Herren der TGC. Der Veranstalter hatte alle seine aktiven Hobby-Spieler an Bord und zur Verstärkung kamen die Mannen des befreundeten Clubs aus Griesheim, dem SV St. Stephan.
Zum Auftakt begrüßte der Mannschaftsführer Heinz Pflug die Teilnehmer mit einem kleinen Sektempfang. Die Anwesenden waren begeistert von dem deftigen und schön dekorierten Büffet. Hier waren verantwortlich Berthold Carl, der die Einteilung und Koordination übernommen hatte. Ihm zur Seiten standen Kuno Schmidt, Volker Stoll, Hans und Franz Kohnhäuser, Tilman Schmieder.
In der Turnierleitung saßen Roland Grimm und Heinz Pflug.
Es wurden die Bedingungen für die Veranstaltung im Herren-Doppel mitgeteilt. 5 Runden waren zu absolvieren. Eine Runde hatte die Spieldauer von 30 Minuten. Vor Beginn des Turniers wurden Lose gezogen die dann bestimmten, wer mit wem und gegen wen zu spielen hat. Durch ein spezielles System war gewährleistet, dass während des Turniers kein Spieler mit dem gleichen Partner oder gegen gleiche Gegenspieler antreten musste. Nach jeder Spielrunde wurden die Ergebnisse der Turnierleitung gemeldet, die alles per Computer eingaben und immer auf gleicher Ballhöhe dadurch waren.
In den Pausen konnten die Tennisspieler sich vom Büffet für die nächste Runde stärken.

Gegen Mitternacht war das Tennis-Turnier beendet, das spannende, packende und zum Teil
dramatische Matchs zeigte. Die Turnierleiter Roland Grimm und Heinz Pflug, beide jeweils links und rechts außen, nahmen die Siegerehrung vor. Hier die Platzierung:
1. Volker Stoll mit 10 Punkten und ungeschlagen (2. von rechts),
2. Franz Tittjung mit 9 Punkten (3. von links)
3. Achim Gierl mit 8 Punkten (2. von links)
4. Herbert Strohauer mit 7 Punkten (3. von rechts).
Außerdem spielten mit: Berthold Carl, Kuno Schmidt, Tilman Schmieder, Roland Grimm, Franz Kohnhäuser, Hans Kohnhäuser, Peter Hess, Kurt Asmuß, Anton Aussmann, Knud Weimer, Josef Gross, Burkhard Hetzer, Heinz Pflug.
Anschließend saß man gemütlich beisammen und kostete in Ruhe die Leckereien vom Büffet. Dazu gab es erfrischendes Pfungstädter Bier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen