22 Medaillen und die Tagessiegerin

20Bilder

Vanessa Schneider vom Tamanégi Judo Griesheim e.V. Tagessiegerin beim Weiterstädter Spargelrandori

Das Weiterstädter Spargelrandori ist ein ganz besonderes Judoturnier und speziell für Wettkampfanfänger konzipiert. Es gibt keine Kampfrichter, es gibt keinen Sieger, keinen Besiegten und auch keine Fehlentscheidungen. Stattdessen beurteilen pro Matte jeweils 2 Bewerter die Kämpfe nach den folgenden Kriterien: Technische Vielfalt und Korrektheit, offensiven und entwicklungsfähigen Kampfstil, Mut und Kampfgeist sowie die Effektivität und Qualität der eingesetzten Techniken. Die Kinder kämpfen in der Regel 4x, jedes Randori dauert 2 Minuten.

Die Vorteile für die jungen Judokas: sie kämpfen nicht nur ein paar Sekunden und Ippon-Entscheidungen werden relativiert, da wie beim Randori (auf deutsch: Kampftraining) im Verein nach einem Ipponwurf wieder im Stand begonnen wird. Der Vergleich der Kinder untereinander in der Gruppe ist trotzdem möglich und der Leistungsfortschritt auch klar ersichtlich, wenn das Kind beim nächsten Randori-Turnier mehr Punkte erreicht.

Insgesamt nahmen 80 Kinder von 5 verschiedenen Vereinen am Spargelrandori teil. Zu Gast beim Ausrichter SG Weiterstadt waren neben dem Tamanégi Judo Griesheim e.V. der SV Erzhausen, der TSV Pfungstadt und JC Rüsselsheim. Mit 141 Punkten erreicht Vanessa Schneider vom Tamanégi  die höchste Punktzahl von allen weiblichen Teilnehmern und wird so Tagessiegerin beim 6. Weiterstädter Spargelrandori. Die 2005 geborene Vanessa macht erst seit knapp 2 Jahren Judo und überzeugte mit ihrem weiß-gelben Gürtel (8.Kyu) in einem gut besetzten Feld mit teilweise deutlich älteren und erfahreneren Judokas. Erlaubt war die Teilnahme bis zum 6. Kyu.

Doch nicht nur Vanessa konnte Weiterstadt punkten, insgesamt freuten sich 22 kleine Kampfzwiebeln über Medaillen und Urkunden, die Erstplazierten erhielten außerdem einen der begehrten Pokale. Besonders beachtlich: die jüngsten Teilnehmer sind gerade mal 5 Jahre alt und 2 Erstplazierte, Fabien Belhote und Lukas Becker, 2007 geboren.

Und hier nun alle Platzierungen: Jeweils über Platz 1 freuten sich Vanessa Schneider, Fabien Belhote, Lukas Becker, Jannis Astheimer sowie die Geschwister Veronika und Simon Rankers. Platz 2 erkämpften Julian Reitz und Adrian Sillinger. Platz 3 erzielten Elias Humber und Alan Ginsburg. Jeweils den 4. Platz erreichten Murat und Savas Taspinar, Yaren Celebi, Louis Martins, Julian Kappel, Jannis Ahouuannou, Paul Gernand, Fabijan Sorsa und Gurpreeth Singh. Platz 5 für Anton Becker, Dina und Tom Gernand.  Das Weiterstädter Spargelrandori hat allen Tamanégi-Kids viel Spaß gemacht und sie freuen sich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Autor:

Tamanégi Judo Griesheim e.V. aus Griesheim

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.