3. Crumstädter-Sandbach-Tennis-Turnier

Das mittlerweile traditionelle Crumstädter –Sandbach-Tennis-Turnier im Herren-Doppel fand am
7. Juli 2012 auf der Anlage der Tennisgemeinschaft 1987 Crumstadt e.V. statt.
Viele Freunde des Vereins kamen aus nah und fern, so mit starker Beteiligung aus Biebesheim,
Gernsheim, Leeheim, Erfelden, Alsbach, Zwingenberg, Darmstadt, Mörfelden-Walldorf, Griesheim und aus dem nordhessischen Karben.
40 Teilnehmer hatten sich eingetroffen, um den großen Wanderpokal der Kreissparkasse Gross-Gerau zu gewinnen. Titelverteidiger waren: Dr. Sigmar Herberg und Wilfried Rothermel. Weiter spielten mit: Heinz Pflug, Wolfgang Cristmann, Manfred Triller, Kurt Asmuß, Volker Stoll, Ercan Kocatepe, Peter Hess, Herbert Strohauer, Roland Grimm, Harry Hoffmann, Rolf Drechsel, Stefan Pohl, Reinhold Schneider, Herbert Schneider, Rudolf Wulf, Thorsten Hachfeld, Markus Messerer, Peter Kummer, Kuno Schmidt, Wilfried Bürkle, Kurt Bennighoven, Wenzel Dörfler, Willi Troh, Günter Werk, Herbert Hammann, Reiner Merker, Werner Neidhardt, Karl-Joachim Gierl, Franz Tittjung, Horst Sudheimer, Jörg Wulf, Manfred Klebe, Klaus Jäger, Gunter Jähne, Klaus Keller, Frank Dressler, Wolf-Dieter Friese. Da der „40. Mann“ kurzfristig abgesagt hatte, sprangen die Jugendlichen der TGC Tom Reubold und Marius Kumpf wechselweise ein.
Organisator Heinz Pflug begrüßte die Gäste mit einem Glas Prosecco und freute sich, dass alle Teilnehmer gut und pünktlich eingetroffen waren und natürlich über die hervorragende Bedingun-gen. Pures Sonnenwetter konnte man registrieren.
Pflug stellte seine Turnierleitung mit Marion Seidel und Melanie Koch und den Spielablauf vor.
Wie gewohnt war alles im Vorfeld gut organisiert. Es wurde auf 5 Plätzen gespielt, die Platzwart Volker Stoll hervorragend bearbeitet hatte. Die Bewirtschaftung nahmen Helga Ziegler und Rosi Heymer vor.
Die Turnierleitung gab das Startzeichen mit der berühmten „Kuhglocke“. 10 Runden mussten absolviert werden. Die Spieldauer betrug 25 Minuten. Nach fast 6 Stunden kam es zu dem Entscheidungsspiel der besten Turnierteilnehmer, das in einem packenden, dramatischen Match und Master-Tiebreak entschieden wurde. Die Sieger waren Markus Messerer mit Günter Werk gegen Harry Hoffmann mit Willi Thon. Sie erhielten den Wanderpokal der Kreissparkasse Gross-Gerau und aus den Händen der Turnleiterinnen Marion Seidel und Melanie Koch eine Goldme-daille.
Der Zweitplazierte bekam die Silbermedaille und der 3. mit Dr. Sigmar Herberg und Reiner Mer-ker die Bronze-Medaille.
Während der Siegerehrung bedankte sich 1. Vorsitzender Thorsten Hachfeld, für das schön orga-nisierte Turnier. Er übergab als Danke den Turnierleiterinnen Marion Seidel und Melanie Koch, sowie den Bewirtschafterinnen Helga Ziegler und Rosi Heymer jeweils 1 Flasche Sekt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen