Damen-Handball: HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden II

Im Spitzenspiel der Handball-Bezirksoberliga Darmstadt der Damen behielt die HSG Dornheim/Gr.-Gerau mit 23:20-Toren die Oberhand und verbesserte sich auf den 2. Platz in der Tabelle. Die HSG WBW II fiel auf den 3. Platz zurück. Beide Teams begannen nervös, die Abwehrreihen dominierten das Spiel. Beide Trainer hatten ihr Team gut auf den Gegner eingestellt, die HSG WBW mit einer offensiven und die HSG Dornheim mit einer defensiven Ausrichtung. So gelang es keiner Mannschaft sich einen Vorteil zu verschaffen, nach 8 Minuten stand es 1:1 Unentschieden! Bei der HSG WBW konnte sich Tanja Gneißl auszeichnen, sie war zusammen mit Anita Keller die treibende Kraft im Angriff des Gastgebers. Bei den Gästen kamen die großgewachsenen Rückraumspielerinnen gar nicht zum Erfolg, lediglich über den Kreis war das Team erfolgreich. So plätscherte das Spiel über 4:4 (15.) bis zum 7:7 (21.) dahin. In der Endphase der 1. Halbzeit konterten d ie Gäste mit 2 Gegenstößen durch Sina Wannemacher und gingen mit 7:9 (23.) in Führung. Bis zur Halbzeit gelangen beiden Teams noch 2 Treffer zum 9:11.
Im 2. Durchgang war zunächst die HSG WBW im Vorteil. Mit der starken Sonja Knell im Tor gelang der HSG WBW in der 41. Min. durch Sabine Krüger der Ausgleich. Durch 2 weitere Treffer von Evelyn Gräbener und Tanja Gneißl legte das WBW-Team um Trainerin Ilka Fickinger auf 15:13 vor (44.). Gästetrainer Ralf Gimbel bot nun mit Sandra Massag ein weiteres Rückraum-As auf. Nun gelang es den Gästen der Abwehr der HSG WBW den Zahn zu ziehen, Silke Jung auf RR-links und Sandra Massag auf RR-Rechts erzielten wichtige Treffer für die Gäste. Bis zum 17:17 (53.) war das Spiel noch offen, beim 17:19 (54.) und 18:21 (57.) war die Vorentscheidung gefallen. Mit ihrer Routine ließ sich das Gästeteam mit Trainer Ralf Gimbel das Spiel nicht mehr nehmen. Damit nahmen sie auch erfolgreich Revanche für die im Hinspiel erlittene 21:24 Heimniederlage.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen