Drachenstarke Leistung für den Tamanégi-Nachwuchs

U15 sammelt beim Nibelungenturnier wertvolle Punkte für den Judo Grand Prix | 3x Gold, 1x Silber und 1x Bronze erkämpften die Nachwuchsjudokas am Samstag, den 18.04. beim 16. Nibelungenturnier des J.C. Nibelungen in Lindenfels. Das Turnier gehört zum Grand-Prix des Judo Bezirks Süd, eine Turnierserie über 5 Turniere für die Alterklassen U15 / U18.
 
Leon Klatyk war der strahlende Sieger des Tages, er erkämpfte Gold in der Gewichtsklasse bis 46 kg. Leon überzeugte durch 4 erfolgreiche Ipponsiege gegen starke Gegner, unter anderem vom JC Wächtersbach und HTG Bad Homburg.
 
Gerhard Becker (+66 kg) konnte seine gute Leistung der letzten Turniere noch steigern und erkämpfte sich trotz sichtlich unterlegener Graduierung (7.Kyu - Gelbgurt) durch einen Sieg über den erfahrenen Blaugurt Lucas Goncalves, ebenfalls HTG Bad Homburg, die Goldmedaille.
 
Die letztjährige Grand-Prix-Titelträgerin Lena Geiger sicherte sich mit einem Sieg über Lätitia Täubel vom 1. Judo Club Bürstadt wichtige Punkte und sicherte sich nicht nur den ersten Platz in der Gewichtsklasse bis 57 kg sondern konnte mit dem Sieg Ihre Spitzenposition in der Grand-Prix-Serie weiter ausbauen.
 
Über Platz 2 freute sich Max Kowallik (-60 kg), der den ersten Kampf klar  und eindeutig für sich entscheiden konnte, den zweiten jedoch durch eine kleine Unachtsamkeit durch einen Haltegriff des Gegeners abgeben musste.

Lara Geiger startete am nachmittag in das Wettkampfgeschehen der weiblichen U18. Den Auftaktkampf konnte die 16-Jährige für sich entscheiden,  verletzte sich aber im weiteren Turniererlauf. Trotz Verletzungs-Pech erreichte Lara Geiger den 3.Platz.
 
Engagiert und mit viel Mut startete die zweite weibliche Kämpferin, Clara Knobloch, in der weiblichen U15. Die 11-Jährige wechselte im Frühjahr in die nächste Altersklasse der U15 und muss sich nun gegen deutlich ältere und erfahrerne Gegner beweisen. Mit einer unglücklichen Pool-Auslosung musste das junge Tamanégi-Talent in einem stark besetzten 3er-Pool antreten und sich erfahreneren Gegnerinnen geschlagen geben, die im weiteren Verlauf die ersten Plazierungen unter sich ausmachten. Hier heißt es, Erfahrung sammeln, weiter fleissig trainieren und mit viel Mut und Spass ins nächste Turnier starten. Bereits am nächsten Wochenende starten die Nachwuchskämpfer bei den Bezirkseinzelmeisterschaften in Bürstadt und freuen sich auf ein weiteres, erfolgreiches Wettkampfwochenende.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen