Erfahrung trifft Jugend

Herbert Wehnert als neuer Trainer der HSG Eppertshausen/Münster vorgestellt
Nach der Trennung von Spielertrainer Richard Pettke fing im Januar dieses Jahres die Suche nach einem Nachfolger an. Während Jugendleiter Karlo Roßkopf die aktive Mannschaft bis zum Rundenende betreute, schaute sich der Vorstand der HSG nach einem Trainer um, der zu dem Anforderungsprofil der HSG passte. Nach drei Jahren mit einem jungen, selbst mitspielenden Mann, sollen jetzt neue Wege betreten werden. Der neue Mann an der Seitenlinie sollte langjährige Erfahrung als Spieler und Trainer mitbringen, über pädagogische Fähigkeiten verfügen und in Sachen Technik und Taktik der jungen HSG-Truppe neues vermittel können. In Herbert Wehnert hat die HSG den idealen Mann gefunden. Der neue Trainer, Jahrgang 1947, begann seine Karriere bei der TG Schierstein, spielte viele Jahre in der Bundesligamannschaft der SG Dietzenbach, war Handballnationalspieler und Teilnehmer an den Olympischen Sommerspielen 1972. Er ist im Besitz der A-Lizenz und hat zuletzt in der Bezirksoberliga gearbeitet. Wie er vor dem ersten Training mit der Mannschaft selbst erklärte, möchte er durch individuelles Training die persönlichen Stärken jedes Einzelnen fördern, das Defensivverhalten deutlich verbessern, das taktische Verhalten besonders schulen und beim Aufbau einer zweiten Herrenmannschaft zur Seite stehen. Gerade weil sehr viele junge Spieler zur Verfügung stehen, reize ihn die Aufgabe, eine Mannschaft zu entwickeln besonders, ließ er die Aktiven der HSG wissen.
Bis zu den Sommerferien wird jeweils dienstags und donnerstags ab 20:00 Uhr in Münster in der Gersprenzhalle trainiert. Wer Interesse hat sich der HSG anzuschließen, der darf gerne im Training vorbeischauen. P.S.: Torwart besonders gesucht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen