Heimniederlage für den TV Reinheim

Die Handballer des TV Reinheim empfingen am vergangenen Sonntag, den 2. Dezember den 3. Liga-Absteiger TuSpo Obernburg in der Oberliga Hessen. Die Reinheimer Handballer mussten sich mit 27:28 gegen die Obernburger geschlagen geben und konnten somit erneut keine Punkte einfahren. Aktuell steht der TV Reinheim damit auf dem letzten Tabellenplatz der Oberliga.
In den ersten 20 Minuten verlief die Partie sehr ausgeglichen und beide Mannschaften wechselten sich mit einer knappen Führung ab. Nach dem 9:9 hatte dann Reinheim eine starke Phase und die TuSpo ließ einige freie Bälle liegen, so dass der Gastgeber mit 12:9 in Führung gehen konnte. Doch die Obernburger kamen zurück und kurz dem Halbzeitpfiff gelang der 14:14-Ausgleich.
Nach dem Seitenwechsel war es zunächst ähnlich, denn bis zum 16:17 konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Doch Reinheim kam nun, angefeuert von ihren Fans, Mitte der 2.Hälfte wieder besser ins Spiel und war beim 20:22 wieder ganz nah dran. Aber die TuSpo bot gerade in dieser Phase eine ganz starke kämpferische Einstellung, ging wieder mit 25:21 in Führung und blieb bis kurz vor Ende der Partie auch weiterhin über die Stationen 22:26 und 24:27 auf der Siegerstraße. Am Ende gelang dem TV Reinheim nur noch eine Ergebniskorrektur.
Am kommenden Sonntag, den 9. Dezember reist der TV Reinheim nun zur HSG Kleenheim und steht dort bereits unter Zugzwang, denn es werden dringend Punkte gegen den Abstieg benötigt. Das Spiel wird um 18 Uhr in der Weidig-Halle in Oberkleen angepfiffen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen