Herber Rückschlag für den KSV Seeheim

Ohne die Leistungsträger Zoltan Lakatos, Laszlo Antunovits und Armands Zvirbulis war am Samstag, den 1. Dezember für die Ringer des KSV Seeheim beim SC Großostheim im 2. Bundelsiga Mitte-Kampf nichts zu holen. Mit 8:28 unterlagen die Bergsträßer deutlich und fielen um einen Platz auf den vierten Tabellenrang in der 2. Bundesliga Mitte zurück.

Bis zur Halbzeitpause konnten die Seeheimer noch gut mithalten, die Punktniederlage von Mihails Vasiljevs glich Imants Lagodskis unmittelbar aus. Anschließend zeigte Miguel Gutierrez gegen Georgi Gelash eine beherzte Leistung und unterlag nur denkbar knapp mit 2:3. Durch einen souveränen Punktsieg egalisierte Cihan Görgü die vorausgegangene Punktniederlage von René Jünger. In der zweiten Hälfte verlor Alexander Reimann seinen Kampf nach Punkten und Florian Fischer sowie Bernd Plößer und Marco Husar waren in ihren Kämpfen chancenlos.

In der Sport- und Kulturhalle Seeheim begrüßt die erste Mannschaft am Freitag, den 7. Dezember um 20.30 Uhr den Tabellennachbarn KSC Niedernberg. Zuvor trifft um 19.00 Uhr die zweite Mannschaft auf den SV Aschaffenburg-Damm.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen