TuS Griesheim Schwimmabteilung
Jahreshauptversammlung der Schwimmabteilung des TuS Griesheim

Am 9.3. hatte der Vorstand der TuS-Schwimmabteilung zur alljährlichen Jahreshauptversammlung ins TuS-Heim, traditionell bei gespendeten Kreppeln und Kaffee, geladen. Der Einladung war neben zahlreichen Mitgliedern und Eltern vom Hauptvorstand Fritz Trothe gefolgt.
Abteilungsleiterin Daniela Zachertz hob in ihrem Bericht insbesondere die Bedeutung der Schwimmschule hervor, die aus Kapazitätsgründen im Frühjahr und Herbst leider keine Kinder mehr aufnehmen kann. Heutzutage schließen viele Hallenbäder wegen nicht mehr möglicher Finanzierbarkeit durch die Gemeinden, so dass die Kinder nicht mehr schwimmen lernen. Dies kann fatale Folgen mit Schwimmunfällen haben. So ist es besonders wichtig, ausreichend Plätze zur Verfügung stellen zu können, dies bedeutet jedoch mehr Schwimmzeiten für die Schwimmschule, was ein besonderes Anliegen der TuS-Schwimmabteilung ist.
Des Weiteren fanden wieder zahlreiche Schwimmwettkämpfe, die Vereinsmeisterschaft, das Angrillen, die Ehrung der Vereinsmeister mit Grillfest, das Trainingslager für 1. und 2. Wettkampfmannschaft, der Zwiebelpokal, der mithilfe zahlreicher Eltern und dem Vorstand gestemmt wurde, und natürlich die Weihnachtsfeier in der Grillhütte Süd statt.
Danach erfolgten die Berichte der sportlichen Leitung. Hier hatte Cheftrainer Jonas Zahlauer Wettkampfkoordination und Lizenzen übernommen. Die Jugendwarte Sam Ahier und Pia Lenhardt berichteten vom Swim In in Hanau und dem Trainingslager in Laubach ebenso wie vom Kerbe-Umzug und dem Lindenfels-Wochenende für die Jüngeren.
Nach dem Bericht von Kassenwart Andreas Wenk konnte Holger Gaudejus, der die Kasse auf Richtigkeit überprüft hatte, die Entlastung von Kassenwart und Vorstand beantragen. Nach erfolgreicher Entlastung musste der Kassenwart neu gewählt werden, da Andreas Wenk aus privaten Gründen nicht mehr zur Verfügung steht. Die Abteilungsleiterin überreichte als Dank ein kleines Präsent.
Zoran Pjevic stellte sich zur Verfügung und wurde einstimmig gewählt. Als Kassenprüfer trat an die Stelle von Holger Graudejus Annette Winterberg, die im Vorstand nicht unbekannt ist.
Carina Willmann betonte am Ende der Veranstaltung nochmals, wie wichtig es ist, dass der Abteilung zahlreiche Kampfrichter bei den Wettkämpfen zur Verfügung stehen und ein Elternteil jedes Kindes die Ausbildung machen sollte, um die Arbeit auf mehr Schultern verteilen zu können.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen