Kreisliga A Dieburg: Spitzenteams mit Siegen

Am 17. Spieltag in der Fußball-Kreisliga A Dieburg am vergangenen Sonntag, den 25. November konnten die Spitzenteams weiter Siegen, während Tabellenführer SV Groß-Bieberau Spielfrei war. So konnte die SG Überau bei Viktoria Kleestadt knapp mit 3:2-Toren gewinnen und Groß-Bieberau vorerst von der Spitzenposition ablösen. Auch der SV Sickenhofen konnte sein Gastspiel beim 1. FC Niedernhausen siegreich gestalten und zog an den spielfreien Groß-Bieberauern vorbei. Verfolger Hassia Dieburg (4.) konnte darüber hinaus den Druck auf den SV Groß-Bieberau verstärken.

Die SG Überau startete glänzend in die Partie bei Gastgeber Viktoria Kleestadt. Bereits in der 3. Spielminute konnte Ferhat Tunca die 1:0-Führung für die SG Überau erzielen. Bis zur Halbzeitpause sollten keine weiteren Treffer folgen. Als Sahin Sirin in der 63. Minute das 2:0 Für die Gäste markierte, schien das Spiel seinen Lauf zu nehmen und die SG Überau als Sieger festzustehen. Doch ein Doppelschlag in Minute 73 und 75 durch Marcel Simao brachte die Viktoria Kleestadt zurück in die Partie. Die Überauer waren im Anschluss darum bemüht, wieder Ruhe einkehren zu lassen. Die Jungs von Peter Hernandez-Allmann erwiesen sich aber als charakterstark und schlugen zehn Minuten vor dem Schlusspfiff zurück und gewannen durch das Tor von Marc Alexander Fritsch (80.) mit 3:2. Somit rangieren die Überauer Kicker vorerst auf dem ersten Tabellenplatz, da der SV Groß-Bieberau an diesem Wochenende nicht eingreifen konnte.
Der SV Sickenhofen musste beim 1. FC Niedernhausen ran und begann dabei sehr stark. Schon in der 6. Minute ließ Kevin da Silva seine Mannschaft und die mitgereisten Zuschauer jubeln, als er zum 1:0 Für den SVS traf. Doch noch vor dem Pausenpfiff konnte Peter Braune den Führungstreffer egalisieren und auf 1:1 stellen. In der zweiten Hälfte war erneut Kevin da Silva (46.) früh zur Stelle und markierte den erneuten Führungstreffer für Sickenhofen. Ein Eigentor von Philipp Deichmeier (73.) sorgte für das 3:1 für die Gäste. Arian Sahitolli stellte in der 75. Spielminute den 4:1-Endstand her. Der Sv Sickenhofen findet sich nun auf dem zweiten Tabellenplatz der A-Liga Dieburg wieder.
Für den Blitzstart der Hassia aus Dieburg sorgte Mats Boettler in der 3. Minute. Nur zehn Minute später konnte Tayfun Durmus gar auf 2:0 für die Gäste erhöhen. Die Hausherren aus Spachbrücken traf Bastian Schimak (43.) noch vor der Halbzeitpause zum 1:2. In der zweiten Hälfte der Partie war das Spiel lange Zeit offen, erst kurz vor dem Abpfiff schob Marcel Poth (90.) zum entscheidenden 3:1 für die Hassia ein. Somit konnte auch die Hassia den Druck von Platz 4 auf den Sv Groß-Bieberau steigern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen