KSG Georgenhausen – TSV Langstadt 2:1

Die KSG Georgenhausen konnte am 16. Spieltag der Kreisoberliga Dieburg/Odenwald (Sonntag, 18. November) gegen den Tabellenführer TSV Langstadt mit 2:1 gewinnen. Durch die Niederlage der Langstädter bleibt das Aufstiegsrennen spannend. Der größte Konkurrent vom SV Lützel-Wiebelsbach konnte sein Spiel mit 1:0 gegen den TSV Günterfürst gewinnen. Dennoch bleibt der TSV Langstadt mit aktuell 32 Punkten auf dem Konto an der Spitze der Kreisoberliga, hat jedoch auch ein Spiel mehr als der SV Lützel-Wiebelsbach bestritten. Die KSG Georgenhausen steht nach dem Dreier gegen Langstadt auf dem 4. Tabellenrang mit 27 Punkten. Die Kicker der KSG konnten somit den unmittelbaren Anschluss an die Tabellenspitze halten.
Von Beginn an zeigte sich in der Partie der KSG Georgenhausen gegen den TSV Langstadt, dass dies zwei Teams aus den oberen Rängen der Tabelle sind. Das Spiel bot Kombinationen, sowie taktisches Verhalten auf hohem Niveau. In der 24. Spielminute konnte Christian Kunkel die KSG Georgenhausen mit 1:0 in Führung schießen. Doch die Führung der Hausherren sollte nicht lange halten, bereits 10 Minuten nach der Führung konnte Alexander Haberkorn (34.) zum 1:1 für die Langstädter ausgleichen. Mit dem 1:1-Unentschieden gingen die beiden Mannschaften nach einer abwechslungsreichen ersten Hälfte in die Halbzeitpause.
Die zweite Hälfte der Partie zeigte ein unverändertes Bild, beide Teams begegneten sich auf Augenhöhe, sodass da Spiel zu jeder Minute spannend blieb. In der 60 Minute konnte Lais Weber den Langstädter Torhüter Lukas Ludwig überwinden und das entscheidende 2:1 für die KSG Georgenhausen erzielen. Die Hausherren konnten im Anschluss die Führung über die Zeit retten und wichtige 3 Punkte einfahren.

Am kommenden Sonntag, den 25. November reist die KSG Georgenhausen zum Tabellenschlusslicht TG Ober-Roden und möchte dort durch einen weiteren Sieg den druck auf die Tabellenspitze hochhalten. Der TSV Langstadt hat beim Gastspiel in Seckmauern die deutlich schwierigere Aufgabe. Gegen den heimstarken TSV Seckmauern, aktuell auf dem 5. Rang der Tabelle, müssen die Langstädter wieder punkten, um die Tabellenspitze zu behaupten. Die Spiele werden jeweils um 14:45 Uhr angepfiffen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen