Starke Leistung der Seeheimer Ringer

Die Ringer des Kraftsportvereins Seeheim konnten das 2. Bundesliga-Duell gegen den SV Witten mit 20:16 für sich entscheiden. Nach dem Sieg steuert der KSV Seeheim nun auf die Vizemeisterschaft zu.
In der Seeheimer Sport- und Kulturhalle entwickelte sich ein sehr interessantes Duell mit packenden Kämpfen. Zunächst sorgte jedoch Seeheims Mihails Vasiljevs zum Auftakt für eine negative Überraschung, als er im dritten Durchgang nach einem Konter eine Schulterniederlage einstecken musste. Im Schwergewicht setzte sich Imants Lagodskis mit 3:0 durch. Miguel Gutierrez musste sich gegen den routinierten Gegner Akaki Kuntchulia geschlagen geben, was sich in einem 3:0-Punktsieg für Kuntchila ausdrückte. Für eine positive Überraschung aus Seeheimer Sicht sorgte Cihan Görgü im Kampf gegen Emre Yilmaz. Görgü verfehlte die maximale Punktausbeute nur um einen technischen Wertungspunkt. Nach dem glatten Sieg infolge technischer Überlegenheit von Armands Zvirbulis über Piotr Pankow und der einkalkulierten Niederlage von Bernd Plößer, der für den erkrankten Alexander Reimann aufgeboten wurde, führt Seeheim gerade einmal mit 13:12. Laszlo Antunovits und Zoltan Lakatos brachten dann den Seeheimer Sieg danach in trockene Tücher. Antunovits errang einen sicheren Punktsieg. Zoltan Lakatos musste sich mit Rabbia Khalil messen. Der Wittener wurde in der zweiten Runde nach wiederholter Beinarbeit disqualifiziert. Die abschließende Partie im freien Weltergewicht war damit bedeutungslos geworden. Florian Fischer schenkt, auch auf Grund gesundheitlicher Probleme, die Punkte praktisch her.

Durch den 20:16-Erfolg des KSV kann man sich weiter Hoffnungen auf die Vizemeisterschaft in der 2. Bundesliga-Mitte machen. Den nächsten Kampf bestreiten die Seeheimer am Samstag, dem 17. November bei SC S Kleinostheim, dem aktuell Vierten der Tabelle.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen