Swim-Team Dieburg zu Gast in Marburg

Am Samstag, den 15. Dezember reiste das gesamte Swim-Team des SV Blau-Gelb Dieburg mit Trainerin Sabrina Düsterhöft zum Marburger SV. Dort fand das 45. internationale Schwimmfest statt, bei dem auch ausländische Vereine anwesend waren. Der Wettkampf konnten die zwölf Schwimmerinnen und Schwimmer ihr Können unter Beweis stellen und erzielten jede Menge persönliche Bestzeiten.
Bei den Mädchen erkämpfte sich Maja Stützer (1998) bei vier Starts gleich viermal Gold und schwamm zudem ihre persönliche Bestzeit. Emily Paula Herbert (1998) sicherte sich drei Silber-Medaillen und vier persönliche Rekorde. Trotz der starken Erkältung von Sandra Lorenz (1995) konnte sie der Konkurrenz zeigen, dass sie schnell schwimmen kann und holte sich eine Gold-, eine Silber- und zwei Bronzemedaillen. Lisa Willand (1996) erkämpfte sich in 50-m-Rücken Platz 1, zusätzlich aber auch noch einen Platz 2 über 100-m-Rücken. Ebenfalls mit Bestzeiten beendeten Laura von Smekal, Laureen Friedrich und Sandra Hennrich, alle Jahrgang 1996, ihre Wettkämpfe. Laura qualifizierte sich sogar zweimal für die Hessischen Kurzbahnmeisterschaften im nächsten Jahr. Auch Sandra Hennrich holte drei Goldmedaillen und drei Qualifizierungen für die Hessischen Kurzbahnmeisterschaften. Laureen Friedrich konnte mit ihren persönlichen Rekorden in 50-m-Freistil Platz 2 und in 50-m-Schmetterling Platz 3 erringen.
Die Leistungen der Herren standen denen der Mädchen in Nichts nach. Monty Römmelt (1993) holte bei drei Starts auch dreimal eine Goldmedaille und holte zwei neue Vereinsrekorde. Der Brustschwimmer Simon Perrevoort (1991) holte sich ebenso zweimal Gold auf 100-m-Brust und 50-m-Brust. Auch Patrick Meister (1986) erkämpfte sich eine neue Bestleistung über die etwas längere 200-m-Freistil-Strecke und sicherte sich damit den Bronze-Rang. Eric Hechler (1991) konnte sich über 50-m-Schmetterling ebenso eine Bronze-Medaille erschwimmen.
Ein Highlight boten die 8*50m-mixed-Freistil- und die 8*50m-mixed-Lagenstaffel, denn hier durften die Jungen und Mädchen den Staffelwettkampf zusammen bestreiten. Besonders hier zeigte der SV Blau-Gelb Dieburg der Konkurrenz seine sportliche Top-Verfassung, denn in beiden Wettkämpfen konnte das Swim-Team die schnellste Zeit aller Staffeln erzielen und gleichzeitig noch zwei Vereinsrekorde knacken. So freuten sich die Dieburger Schwimmer über Gold und ihre wirklich tollen und vor allem gemeinsam erzielten Leistungen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen