Trainingslager geht mit Testspielen zuende

Zu einer kleinen Testspielserie hatte Florian Bauer, Trainer des Drittligisten TSG Groß-Bieberau, sein Team dieses Wochenende im Rahmen eines Trainingslagers vorbereitet. "Wir haben gegen drei Teams gespielt, die alle mit unterschiedlichen Spielmöglichkeiten ausgestattet sind. Dadurch erhalten wir die Möglichkeit, uns besser auf verschiedene Spielsysteme einstellen zu können", zieht der Coach ein erstes kurzes Fazit nach den drei Spielen des Wochenendes. Besonders das Abwehrverhalten wurde an diesem Wochenende in den vielen Trainingseinheiten verfeinert. Am Freitag stand dann die Partie gegen die SG Wallau auf dem Programm, dass die TSG mit 23:21 für sich entscheiden konnte. Erstmals konnten auch die Neuzugänge Jan Döll und Alexander Lemke eingesetzt werden. Beide konnten sich auch in die Torschützenliste einreihen. Zur Halbzeit stand es 13:13.
Am Samstag kam es zum Nachbarschaftsduell gegen die TSG Nieder-Roden. Nieder-Roden spielt in der nächsten Saison ebenfalls in der 3. Liga Süd und somit kam es bereits frühzeitig zu einer ersten kleinen Bestandsaufnahme. Nieder-Roden konnte die Partie mit 22:19 für sich entscheiden. Flo Bauer und Teammanager Karl-Ludwig Gaydoul hatten an den Spieltagen jeweils noch heftige Trainingseinheiten angesetzt. Sicher auch ein Grund dafür, dass der TSG in den letzten Minuten ein wenig die Puste ausging. Letztlich überwogen jedoch die positiven Eindrücke.
Den Abschluss des Trainingslagers bildete die Partie gegen die HSG Hanau. Gegen die Mannschaft des ehemaligen Groß-Bieberauer Spieler Andreas Neumann kam die TSG zu einem klaren und deutlichen 38:26-Erfolg. Besonders im zweiten Abschnitt schien sich die gezielte Abwehrarbeit gelohnt zu haben, da nach einem 17:15-Halbzeitstand die TSG lediglich noch elf Tore zuließ. Trainer Florian Bauer war demzufolge mit dem Ablauf recht zufrieden. Florian Bauer: "Heute haben wir auch sehr viele Kontertore erzielt. Durch die gute Abwehrarbeit haben wir früh die Bälle geholt und vorne gut abgeschlossen. Das hat recht gut ausgesehen".
Am kommenden Freitag fährt die TSG zum Zweitligaaufsteiger SG Leutershausen. Diese Partie wird ein erster Härtetest werden. Die Partie beginnt um 20 Uhr.

Mit freundlichen Grüßen,

Jürgen Pfliegensdörfer

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.