TuS Griesheim 1899 e.V. Tischtennis
TuS Damen II Herbstmeister, TuS Jugend 11 Zweiter im Kreispokal

TuS Damen II von links: Lisa Schmiech, Susanne Bitter, Nadine Berger, Kerstin Rupp
2Bilder
  • TuS Damen II von links: Lisa Schmiech, Susanne Bitter, Nadine Berger, Kerstin Rupp
  • hochgeladen von Kerstin Rupp

Damen II souverän 10:0
Herbstmeister in der Kreisklasse wurden unerwartet die Damen II. Im letzten Spiel der Vorrunde konnten sich die Damen mit einem deutlichen 10:0 gegen den DJK Blau-Weiß Münster V durchsetzen. In einer starken Leistung ließen Susanne Bitter, Nadine Berger, Lisa Schmiech und Kerstin Rupp ihren Gegnern keine Chance, der klare Sieg war zu keiner Zeit gefährdet. Nun heißt es in der Rückrunde weiter an der Leistung anknüpfen, mit dem DJK/SC Conc. Pfungstadt und dem TSV Modau ist die Konkurrenz um den Aufstieg in die Kreisliga nicht zu unterschätzen.

Damen III gelingt erneut ein Remis

Auch die dritte Damenmannschaft konnte in ihrem letzten Spiel erneut punkten und erreichte gegen den 1. FC Niedernhausen-Lichtenberg ein 5:5. Die Punkte im letzten Spiel holten für den TuS Antje Rieß (3), Maike Windirsch und Martina Weber-Andraschek. Mit einem Sieg und drei Unentschieden verbesserte sich die Mannschaft um Mannschaftsführerin Antje Rieß ein großes Stück gegenüber der vorangegangenen Saison und lässt optimistisch auch in die Rückrunde blicken.

Damen I schaffen Unentschieden gegen Arheilgen
Beim letzten Vorrundenspiel der ersten Damenmannschaft blieb es ebenfalls bis zum letzten Punkt spannend. Hier war das Team zu Gast bei der zweiten Mannschaft des SG Arheilgen. Im Doppel konnten Doris Hallstein/Marion Liederbach punkten, Melanie Singler/Marion Pacholczyk mussten sich dem ungewöhnlichem Glück der Gäste in ihrem Doppel geschlagen geben und verloren im fünften Satz, dank vieler sogenannter "Füchse" (Netzroller, Kantenbälle) ihrer Gegner. Nach Siegen von Marion Liederbach, Melanie Singler, Marion Pacholczyk und Doris Hallstein ging der TuS kurzzeitig sogar mit 5:2 in Führung, unterschätzte die Stärke des Gegners aber zu keinem Zeitpunkt. So schaffte es Arheilgen nach fünf Siegen in Folge (hier konnte nur Hallstein erneut punkten) mit 7:6 in Führung zu gehen. Im entscheidenden Schlusseinzel blieb Liederbach dann aber souverän und sicherte den Punkt zum 7:7 unentschieden.
Bereits in der Vorwoche musste man sich beim Tabellenführer, dem DJK Blau-Weiß Münster III mit 1:8 geschlagen geben, den Ehrenpunkt holte hier Doris Hallstein. Mit Platz Sieben und fünf Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz können die Damen I erst einmal entspannt in die Winterpause gehen.

Herren I beenden Vorrunde auf Tabellenplatz Fünf
Zufrieden mit Tabellenplatz fünf ist die erste Herrenmannschaft in der Kreisliga zum Abschluss der Vorrunde. In der letzten Begegnung traf das Team um Mannschaftsführer Bernd Singler auf den SV Blau-Gelb Darmstadt II. Im Doppel konnten nur Bernd Singler/Kai Kalcik punkten, Jonas Kammler/Ralf Böhling und die beiden Ersatzspieler Wolfgang Mönch/Sebastian Reinhart unterlagen knapp. Nach Siegen von Singler, Kalcik und Kammler gingen die TuS Herren kurzzeitig mit 4:3 in Führung. Ab dem Stand von 5:4 für den Gastgeber aus Darmstadt wurden die Spiele enger. Singler und Kammler schafften jeweils einen Fünfsatzsieg, Kalcik, Böhling, Mönch und Reinhart fehlte hier das Quäntchen Glück, sie unterlagen jeweils in fünf Sätzen, so dass mit einer 6:9 Niederlage die Heimreise angetreten werden musste.

Herren II im Viertelfinale Kreispokal
Bei den Herren II endete die Vorrunde mit einem 4:0 Sieg gegen den TV Jugenheim II und dem damit verbundenen Erreichen des Viertelfinales im Kreispokal. Die Punkte in der nur fünfzig Minuten dauernden Partie holten Dirk Kornelius, Thomas Fasold und Sebastian Reinhart im Einzel und Kornelius/Reinhart im Doppel. Der nächste Gegner im Viertelfinale steht noch nicht fest, die Partie muss dann bis zum 19. Januar ausgetragen werden.
Zuvor hatte die zweite Herrenmannschaft um Mannschaftsführer Frank Janowski noch zwei Punktspiele aus der 3. Kreisklasse zu bestreiten: Gegen den SV Erzhausen konnten im Doppel Thomas Fasold/Markus Kaiser und Dirk Kornelius/Abolfazl Fallah-Nejhad punkten, Klaus Müller/Robert Urmann unterlagen hier leider klar in drei Sätzen. Im Einzel konnten Fasold (2), Müller, Kaiser und Urmann ihre Spiele für sich entscheiden, so dass das Schlussdoppel über ein Unentschieden und eine Niederlage die Entscheidung bringen musste. Hier unterlagen die Griesheimer leider knapp in vier Sätzen, so dass man die 7:9 Niederlage hinnehmen musste.
Im Spiel gegen die TG Bessungen erhoffte man sich dagegen Punkte. Nach Siegen im Doppel (durch Abolfazl Fallah-Nejhad/Frank Janowski und Dirk Kornelius/Sebastian Reinhart) und im Einzel (Janowski, Fasold, Reinhold) ging der TuS mit 5:3 in Führung. Dann unterlagen leider Benjamin Rumbach und Dirk Kornelius (unglücklich im fünften Satz), so dass sich der TG Bessungen nochmals motiviert zeigte. Fallah-Nejhad, Fasold und Rumbach gelang erneut ein Sieg, so dass der TuS Griesheim vor dem Schlussdoppel mit 8:7 in Führung gehen konnte. Im Doppel blieben Fallah-Nejhad/Janowski leider chancenlos, so dass sich das Team mit einem 8:8 unentschieden und Tabellenplatz sechs zur Winterpause zufrieden geben musste.

Jugend 18 auf Tabellenplatz Drei
Auf einem sehr guten Tabellenplatz Drei beendete die Jugend 18 die Vorrunde, im letzten Spiel vor Weihnachten konnten Malte Kauffeld, Henri Ohl, Simon Rankers und Julian Andraschek die Gäste vom TTC Schaafheim mit 6:4 besiegen. zu diesem Sieg war bereits hier berichtet worden.

Jugend 11 gelingt Überraschung im der Kreispokalendrunde
Die Jugend 11 traf in ihrem letzten Spiel am vorigen Samstag auf den SV Darmstadt 98. Die Punkte bei der leider doch sehr klaren 3:7-Niederlage holten Andreas Weiss/Noah Ebach im Doppel und Andreas Weiss zweimal im Einzel. Noah Ebach und Louis Reinhart konnten hier leider nicht punkten. Dafür zeigte sich die Jugend 11 am Wochenende äußerst stark bei der Kreispokalendrunde in Reinheim. Im Viertelfinale wurde das Spiel durch das Nichtantreten ihres Gegners TTC Messel mit 4:0 für den TuS gewertet. Im Halbfinale trafen die TuS Jungen auf den TTC Eintracht Pfungstadt. Obwohl hier der klare Außenseiter konnten Andreas Weiss, Noah Ebach (2) und Phillip Götz mit 4:3 gewinnen und trafen im Finale erneut auf den SV Darmstadt 98. Die TuS Jugend ließ sich von der Niederlage des Vortages jedoch nicht aus dem Konzept bringen und ging sogar nach Siegen von Andreas Weiss, Noah Ebach und dem Doppel Weiss/Ebach mit 3:1 in Führung. Dann zeigte sich jedoch die Erfahrung des SV Darmstadt 98, letztendlich verlor der TuS mit 3:4 - freute sich aber riesig über den zweiten Platz in diesem Mannschaftsturnier.

Noch ein wichtiger Hinweis: Während der Weihnachtsferien findet kein Kinder- und Jugendtraining statt, das letzte Training ist am Dienstag, den 17. Dezember, das erste Training nach den Ferien am Dienstag, den 14. Januar 2020.

TuS Damen II von links: Lisa Schmiech, Susanne Bitter, Nadine Berger, Kerstin Rupp
Jugend 11 von links: Szymon Luberda, Noah Ebach, Phillip Götz und Andreas Weiss
Autor:

Kerstin Rupp aus Griesheim

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.