TuS Griesheim beim Schwimm-Test der TSG Darmstadt

vorne: Maxine Klinger, Tom Pflug, Svenja Steingens, Sebastian Barth; hinten v.l.: Luca Günther, Jonathan Rimek mit Trainer Andrei  Gherasim (Samstag)
2Bilder
  • vorne: Maxine Klinger, Tom Pflug, Svenja Steingens, Sebastian Barth; hinten v.l.: Luca Günther, Jonathan Rimek mit Trainer Andrei Gherasim (Samstag)
  • hochgeladen von Carina Willmann

Am vergangenen Wochenende (Sa und So) fand im Nordbad in Darmstadt der TSG-Schwimmtest statt. Dieser wurde von zahlreichen sehr leistungsstarken Vereinen aus ganz Deutschland besucht. Für die Schwimmer des TuS Griesheim war der Wettkampf als ein Trainingswettkampf zur Sammlung von Erfahrungen auf der 50 m Strecke und Vorbereitung auf die Bezirksmeisterschaften angesetzt. Für den TuS am Start waren Liara Härtel, Maxine Klinger, Jana Patschke, Lisa Pieper, Svenja Steingens, Kiara Tzankova, Sebastian Barth, Luca Günther, Tom Pflug, Jonathan Rimek und Jannik Zachertz. Sie wurden betreut durch Andrei Gherasim und Jonas Zahlauer. Ein Dank gilt auch den Kampfrichtern Bettina Keller und Maria Tzankova, ohne die ein Start der Mannschaft am Wettkampf nicht möglich wäre.

Die gute Wettkampfvorbereitung durch das Training und den bisherigen Wettkämpfen machte sich durch neue persönliche Bestzeiten der Schwimmer sichtbar. Liara (2004) stellte gleich drei neue Bestzeiten auf und konnte ihre bisherige Zeit über 50 m Rücken um 37 % verbessern. Maxine (2005) erwischte einen sehr guten Tag, denn mit ihren neuen Bestzeiten über 100 m und 200 m Rücken qualifizierte sie sich für die Hessenmeisterschaften und damit auch für den Rücken-Mehrkampf. Jana (2005), Lisa, Jannik und Svenja (alle 2004) überzeugten die Trainer auf der 50 m Bahn und konnten sich über ihre Zeiten sehr freuen. Auch Kiara (2004) erwischte einen guten Tag und verbesserte sich über 100 m Freistil um starke zwölf Sekunden. Sebastian (2002) kämpfte sich über 200 m Lagen durch und glänzte über 50 m Schmetterling mit einer starken Zeit. Luca (2002) kämpfte sich im wahrsten Sinne des Wortes durch die 400 m Freistil, die für ihn das erste Mal im Programm standen. Eine Verbesserung um 19,5 % schaffte Tom (2002) über die 100 m Brust. Jonathan (1999) zeigte mit 28,11 Sekunden über 50 m Freistil, 1:02,64 min über 100 m Kraul und 2:44,81 min über 200 m Rücken die schnellsten Zeiten der TuS Schwimmer und sicherte sich damit die Starts bei den Bezirksmeisterschaften.

vorne: Maxine Klinger, Tom Pflug, Svenja Steingens, Sebastian Barth; hinten v.l.: Luca Günther, Jonathan Rimek mit Trainer Andrei  Gherasim (Samstag)
Kiara Tzankova, Jana Patschke, Liara Härtel, Lisa Pieper, Jannik Zachertz, Jonathan Rimek mit Trainer Jonas Zahlauer (Sonntag)
Autor:

Carina Willmann aus Griesheim

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.