TuS Griesheims Turnerinnen im Goldrausch

TuS Griesheims Gerätturnerinnen
  • TuS Griesheims Gerätturnerinnen
  • hochgeladen von Kerstin Maes
Wo: Jahnturnhalle, Friedrich-Ludwig-Jahnplatz 1, Langen (Hessen) auf Karte anzeigen

Aufgrund von Hallenknappheit, mussten die diesjährigen Gau-Einzelmeisterschaften der Gerätturnerinnen auf zwei Wochenenden verteilt werden. Die Qualifikationswettkämpfe für das Hessische Landesfinale fanden am vergangenen Samstag in drei Durchgängen in Langen statt. Die Turnerinnen des TuS Griesheim waren hier in sieben, der acht ausgeschrieben Wettkämpfen vertreten.

Die Leistungsdichte im Turngau Main Rhein ist enorm hoch, sodass man für eine Qualifikationsplatz nahezu fehlerfreie Übungen an den vier Geräten Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden präsentieren muss. Die TuS' lerinnen, trainiert von Jasmin Hoffmann, Sarah Zettl und Kerstin Maes waren gut vorbereitet, aber besonders am nur 10 cm breiten Schwebealken kann immer mal ein Schritt daneben gehen.

In der Pflichstufe 5 des Jahrgangs 2006 mit 14 Teilnehmerinnen, gingen Dana Abidah und Emilia Tarakci für den TuS Griesheim an die Geräte. Nach dem Gerät Sprung, an dem die jungen Turnerinnen seit diesem Jahr einen Handstützüberschlag mit Landung in Rückenlage auf einem Mattenstapel zeigen müssen, lagen beide noch im Mittelfeld. Sie wurden aber im Wettkampfverlauf immer sicherer. Dana konnte an den Geräten Stufenbarren und Schwebebalken sogar die höchsten Wertungen des Wettkampfes erturnen. Emilia überzeugte vor allem am Boden, an dem sie die dritthöchste Wertung bekam. Dana durfte sich bei der Siegerehrung dann über den ersten Platz und den Gaumeistertitel freuen. Emilia erturnte sich einen sehr guten 5. Platz in dieser starken Konkurrenz.

Eine Pflichtstufe höher im Jahrgang 2004/2005 gingen Carolin Hammerschmidt, Inka Lewien und Anja Zelinger (alle Jg. 05) an den Start. Mit 27 Turnerinnen, war dies der teilnahmsstärkste Wettkampf. Die TuS' lerinnen waren sehr nervös, sollten sie doch heute ihren neu erlernten Überschlag über den Sprungtisch zeigen. Carolin konnte jedoch gleich am ersten Gerät zeigen das man mit ihr rechnen musste, denn sowohl hier als auch am Schwebebalken und Boden turnte sie die höchste Punktzahl des Wettkampfes. Doch die Konkurrenz war immer dicht dabei. Anja konnte sich vor allem Sprung und Inka, die erst am Vortag von einer Klassenfahrt nach Hause kam, am Schwebebalken sehr gut präsentieren. Bei der Siegerehrung feierten die TuS Gerätturnerinnen Carolin als neue Gaumeisterin, Anja mit Platz 4 und Inka mit Platz 7.

In den zwei noch ausstehenden höchsten Pflichtstufe P6/7 und P7-P9 gingen Meret Breckner (Jg.02) und Anna Schottenheimer (Jg. 01) an die Geräte. Beide begannen ihren Wettkampf gut und ohne sichtliche Fehler. Meret, die als Startgerät Schwebebalken vor sich hatte, beherrschte ihre Übung souverän und erhielt sowohl hier als auch am Boden die höchste Wertung ihres Wettkampfes. Auch Anna konnte mit Balken und Boden zwei Gerätewertungen für sich entscheiden. Beide dürfen sich ab sofort Gaumeisterinnen nennen. Somit konnte der TuS Griesheim alle vier Qualifikationswettkämpfe in den Pflichtstufen für sich entscheiden.

In drei der vier ausgeschrieben Kürwettkämpfen, gingen die Griesheimer Turnerinnen Sajidah Abidah (Jg. 03) in der Leistungsklasse 3, Eva Frankfurth und Carmen Weinmann in der Leistungsklasse 2 der Jahrgänge 2001 und Luisa Beyreuther (Jg. 00) ebenfalls in der Leistungsklasse 2, jedoch im Jahrgang 1999-2000 an den Start. Sajidah, die als Favoritin in den Wettkampf ging, konnte trotz eines Sturzes am Schwebebalken und einer kleinen Unsicherheit am Sprungtisch die Konkurrenz deutlich hinter sich lassen. Sie gewann die Gerätewertungen am Stufenbarren, Schwebebalken und Boden und wurde mit dem Gaumeistertitel belohnt. Eva und Carmen starteten am Schwebebalken in den Wettkamp. Ein Gerät das so viel entscheiden konnte. Sie behielten die Nerven und konnten ohne Absteiger durchturnen. Eva gewann die Gerätewertungen am Schwebebalken, Carmen am Sprung. Somit kam auch in diesem Wettkampf die Gaumeisterin mit Eva Frankfurth aus Griesheim. Carmen Weinmann reihte sich direkt hinter ihrer Vereinskameradin auf Platz 2 ein. Luisa durfte an ihrem Lieblingsgerät Stufenbarren beginnen und turnte ganz sicher die zweitbeste Übung. Am Schwebebalken zeigte sie ihre akrobatische vorwärts-rückwärts Kombination und konnte ohne Sturz auch dieses Gerät mit der zweitbesten Übung des Wettkampfes verlassen. Am Ende musste Luisa sich nur einer Turnerin geschlagen geben und darf sich nun Vizemeisterin nennen.

Somit darf der TuS Griesheim mit Dana, Carolin, Meret, Anna, Sajidah und Eva den Turngau Main Rhein bei den Hessischen Finalwettkämpfen im Mai im nordhessischen Heckershausen vertreten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen