TuS Griesheim Tischtennis
TuS Tischtennis: Damen I holen sich den Bezirkspokal, Herren II siegen souverän im Griesheimer Derby

von links: Doris Hallstein, Melanie Singler, Marion Liederbach
  • von links: Doris Hallstein, Melanie Singler, Marion Liederbach
  • hochgeladen von Kerstin Rupp

Bevor vorigen Donnerstag die Entscheidung getroffen wurde, alle Tischtennisspiele, ob Verbandsspiele oder Turniere wegen des Corona-Virus auszusetzen, gab es noch einige Erfolge beim TuS Griesheim zu verzeichnen.

Damen I holen Bezirkspokal 2019/2020
So konnte die erste Damenmannschaft im Bezirkspokal überraschend den Titel holen. Bereits im Viertelfinale im Herbst vorigen Jahres gelang ein überraschend klarer 4:1-Sieg gegen den TGS Hausen III, die Punkte holten hier Doris Hallstein (2), Marion Liederbach und Hallstein/Liederbach im Doppel. Der Sieger wurde dann vor zwei Wochen unter den letzten vier Mannschaften ausgetragen. Im Halbfinale gegen den SKG Ober-Mumbach lagen die TuS Damen bereits 0:2 zurück, als mit Siegen von Marion Liederbach, Doris Hallstein und Melanie Singler im Einzel und dem Doppelsieg von Hallstein/Liederbach die Wende gelang und man mit dem 4:3-Sieg ins Finale einzog. Hier traf das Team um Mannschaftführerin Singler auf die zweite Mannschaft des TGS Hausen, die mit wenig Gegenwehr aufwarteten. Marion Liederbach gelang es, einen 0:2 Rückstand einen Fünfsatzsieg zu wandeln, auch Doris Hallstein und Melanie Singler waren im Einzel erfolgreich, so dass nach dem Doppelsieg von Hallstein/Liederbach der TuS Griesheim als Bezirkspokalsieger 2019/2020 feststand. Wann allerdings hier der Hessenpokal ausgetragen wird, steht derzeit noch nicht fest.

In den Punktspielen mussten die TuS Damen I dagegen leider eine 6:8-Niederlage gegen den Konkurrenten um den Klassenerhalt in der Bezirksliga, dem TG Bornheim 1860 II einstecken. Dabei mussten zwei von drei Fünfsatzspiele dem Gegner überlassen werden. Die Punkte für den TuS konnten Doris Hallstein/Marion Liederbach im Doppel und Hallstein (2), Melanie Singler (2) und Liederbach sichern.

Damen II holen Punkte gegen Reinheim und Concordia Pfungstadt
Weiterhin erfolgreich ist die 2. Damenmannschaft in der Kreisklasse unterwegs. Mannschaftsführerin Kerstin Rupp fiel verletzungsbedingt aus, so dass das Team gegen den TV Reinheim III nur zu dritt antrat. Souverän, ohne einen Satz dem Gegner zu überlassen ging man mit Siegen vom Nadine Berger/Lisa Schmiech im Doppel und Schmiech (2), Berger (3) und Susanne Bitter (3) rasch mit 9:0 in Führung. Im Schlusseinzel musste sich dann allerdings Sonja Heck aus Reinheim im fünften Satz geschlagen geben, was einem grandiosen 9:1-Sieg jedoch keinen Abbruch tat.

Spannender blieb es dagegen zu Gast beim Tabellenführer DJK/SC Conc. Pfungstadt. Dieser ist noch immer punktgleich mit den TuS Damen im Aufstiegskampf, hier zählt also jedes einzelne Spiel. Leider musste das Einstiegsdoppel in vier Sätzen den Gastgebern überlassen werden. Aber auch danach blieb es spannend. Lisa Schmiech (2), Susanne Bitter und Nadine Berger (2) konnten ihre Einzel für sich entscheiden. In ihrem dritten Einzel musste Berger sich dann allerdings gegen die Nummer Eins der Gegnerinnen, Tanja Hassenzahl im fünften Satz geschlagen geben, so dass es wie in der Vorrunde auch nur für ein 5:5 reichte. Der Abstand zum Tabellenplatz Eins bleibt damit vorerst unverändert.
Die dritte Damenmannschaft hatte über den Faschingsendspurt spielfrei, alle weiteren Spiele sind vorerst ausgesetzt.

Herren I verlieren Punkte im Abstiegskampf
Noch immer hat die erste Herrenmannschaft mit dem Verlust von drei Spielern zur Rückrunde zu kämpfen. Zwar konnten die Plätze mit motivierten Spielern aus der zweiten Mannschaft besetzt werden, jedoch fehlen im Moment noch die Erfolge. Im Spiel gegen den 1. TTC Darmstadt III konnten nur Bernd Singler/Jonas Kammler ihr Doppel gewinnen. Rainer Krist/Wolfgang Mönch und Dirk Kornelius/Thomas Fasold mussten sich geschlagen geben. Im Einzel gelang Singler (2), Kammler, Krist und Mönch ein Sieg, so dass nach einem 9-7-Sieg in der Vorrunde heute eine 6:9-Niederlage hingenommen werden musste.
Im darauffolgenden Spiel gegen den TTV Gräfenhausen-Schneppenhausen-Weiterstadt II (kurz GSW) konnten zwar neben dem Doppel Singler/Kammler auch Mönch/Fasold einen Punkt holen, jedoch blieben hier im Doppel auch die Siege im vorderen Paarkreuz aus. So konnten hier nur Singler, Reinhart und Mönch punkten, die Heimniederlage fiel mit 5:9 deutlich klarer aus als erwartet.

Herren II überraschen mit klarem 9:0-Sieg im Derby gegen den SVS
Musste das Team um Mannschaftsführer Frank Janowski beim 9:7-Vorrundensieg gegen die siebte Mannschaft des SV St. Stephan noch um jeden Punkt kämpfen, gelang in der vorigen Woche in der eigenen Halle ein überraschend klarer Sieg. Im Doppel konnten sich Abolfazl Fallah-Nejhad/Frank Janowski (gegen Amel Premtic/Gennadi Ginsburg), Dirk Kornelius/Sebastian Reinhart (stark im fünf Satz gegen Georg Schweipert/Gerhard Maresch) und Thomas Fasold/Andreas Beltz (gegen Stephan Jokisch/Manfred Glassl) durchsetzen. Im Einzel wurde sogar nur ein Satz den Gästen überlassen und nach nicht mal 90 Minuten konnte der 9:0-Sieg gefeiert werden.

Jungen 11 gelingt ein Unentschieden gegen den TTC Eintracht Pfungstadt
Ein ebenfalls überraschender Punktgewinn gelang den Jungen 11 gegen den Tabellenführer vom TTC Eintracht Pfungstadt. Hatte man hier in der Vorrunde noch klar mit 2:8 eine Niederlage hinnehmen müssen, so waren beim Heimspiel sogar die Chancen auf einen Sieg gegeben. Zwar mussten beide Doppel (hier traten Andreas Weiss/Philip Götz und Lukas Burchard/Louis Reinhart an) den Gästen überlassen werden, im Einzel konnten jedoch Andreas Weiss (2), Louis Reinhart (2) und Lukas Burchard punkten, so dass die Jungen ein 5:5-Unentschieden gelang.

Spielbetrieb auf Grund des Corona-Virus komplett eingestellt
In der vorigen Woche wurde dann vom Hessischen Tischtennis Verband auf Grund des Corona-Virus entschieden, jeglichen Spielbetrieb im Tischtennis bis auf Weiteres abzubrechen. Wann und in welcher Form die laufenden Rückrunde weitergeführt werden kann und in wieweit eine Wertung über Auf- und Abstieg erfolgen wird, ist derzeit offen. Ebenfalls findet bis auf weiteres kein Training statt. Außerdem wurde, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu vermeiden, die für den 1. April geplante Jahreshauptversammlung der TuS Tischtennis Abteilung abgesagt. Ein neuer Termin wird frühzeitig bekanntgegeben.

Autor:

Kerstin Rupp aus Griesheim

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen