Überraschender Sieg gegen Spitzenteam

Zwei sehr wichtige Punkte sicherten sich die Handballer der MSG Groß-Zimmern im Heimspiel gegen den TV Großwallstadt II am vergangenen Sonntag in der Dieburger Schlossgartenhalle. Die Gastgeber gewannen mit 31:28 Punkten und verschafften sich damit etwas Luft im Abstiegskampf der Bezirksoberliga Odenwald/Spessart.
Groß-Zimmern/Dieburg musste mit Andre Appel und Jan Pullmann auf zwei Stammspieler verzichten, doch mit Matthias Murr half ein starker Rückraumschütze bei der ersten Mannschaft aus.
Der Start hätte für die MSG nicht besser sein können – das Spiel verlief nahezu perfekt. Die Abwehr stand sicher und über das schnelle Spiel nach vorne wurden einfache Tore erzielt. Nach zehn Minuten führte das Team bereits 9:2 Toren und schien klar auf der Siegerstraße zu sein.
Doch hatte es die MSG mit dem TV Großwallstadt II mit einem der Spitzenteams der Bezirksoberliga zu tun, das den Kampf nicht vorzeitig aufgeben würde. Die favorisierten Gäste kamen in der Folgezeit immer besser ins Spiel. Die Lücken in der MSG-Abwehr waren zu groß und so schmolz der Vorsprung bis zur Halbzeit auf 14:13 hin.
Im zweiten Abschnitt entwickelte sich ein offenes spiel. Als beim 26:27 der TVG erstmals in Führung gehen konnte, drohte die Partie zu kippen. Die Mannschaft von Trainer Wade hielt aber dagegen. Ein Siebenmeter wurde sicher verwandelt und die Deckung stand im Zusammenspiel mit dem Torhüter bis zum Spielende sehr sicher. Am Ende hieß es 31:28 für die MSG, die mit 12:28 Punkten auf dem elften Tabellenplatz steht. Da der Vorletzte TV Kirchzell II sein Kellerduell gegen das Schlusslicht TV Michelbach gewann, beträgt der Abstand zum Relegationsplatz 13 nach wie vor fünf Punkte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen