Umbau des Stadion am Böllenfalltor / "Existenzielle Entscheidung für den SV 98"

2Bilder

Darmstadt. Am Mittwoch (11.06) hat die Stadt Darmstadt bekannt gegeben, dass das Stadion am Böllenfalltor umgebaut werden kann. Die Finanzierung des Projekts soll zu einem wesentlichen Anteil über eine Summe von 10,5 Mio. Euro, die der Stadt Darmstadt vom Land Hessen aus dem so genannten Landesausgleichsstock zur Verfügung gestellt wird, gewährleistet werden. Der Umbau des Stadions soll nach Plänen der Stadt im Sommer 2016 fertig sein.

Der SV Darmstadt 98 als derzeitiger Hauptnutzer des Stadion ist sehr erfreut über diese Nachricht. Rüdiger Fritsch, Präsident des SV 98: "Die Entscheidung des Landes ist für uns nicht nur eine positive, sondern eine existenzielle Entscheidung. Denn höherklassiger Fußball ist im alten Stadion mittelfristig nicht mehr darstellbar, da es den heutigen Anforderungen in vielen Bereichen bekanntermaßen nicht mehr entspricht. Auch als Bürger freue ich mich zudem, dass eine lebendige und sportfreundliche Region wie Südhessen endlich eine zeitgemäße Sport- und Begegnungsstätte bekommt."

Der SV 98 hatte zuletzt nur unter teilweise großen infrastrukturellen Auflagen und unter Beachtung hoher organisatorischer Kompensationsmaßnahmen die Lizenz für die 2. und 3. Liga erhalten. (SV 98)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen