VfR Groß-Gerau holt Turnier-Triple in Nauheim

Zum 11. Mal veranstaltete der SV 07 Nauheim das Julius-Schader-Gedächtnistuniers in der heimischen Georg-Schad Halle in Nauheim. Der Turniersieger wurde vom 4. bis zum 6. Januar ausgespielt und hieß, wie bereits in den vergangenen zwei Jahren, wieder VfR Groß-Gerau. Damit machten die Groß-Gerauer das Turnier-Triple perfekt und sicherten sich die 500 € Siegprämie.
Der Freitag begann mit den Gruppenspielen der Gruppen A und B. Tags darauf kamen die Mannschaften der Gruppen B und C zum Einsatz. In den Gruppenspielen sicherten sich die Gruppenfavoriten jeweils das Weiterkommen in die Zwischenrunde. In den zwei neu gebildeten Gruppen der Zwischenrunde setzten sich nach umkämpften Partien der VfR Groß-Gerau und die Viktoria aus Griesheim in Gruppe A sowie der SC Opel Rüsselsheim und der SKV Büttelborn in Gruppe B durch.
Im ersten Halbfinale des Turniers konnten sich die Groß-Gerauer mit 6:4 im 9-Meter-Schießen gegen die Büttelborner durchsetzen und somit ins Finale einziehen. Ihnen folgte der Hessenligist von Viktoria Griesheim, die sich mit 3:1 gegen die Rüsselsheimer Mannschaft behaupteten. Platz 3 sicherten sich die Rüsselsheimer souverän mit einem 6:2-Sieg über den SKV Büttelborn. Überraschend eindeutig gewannen anschließend die Kicker des VfR Groß-Gerau das Finale gegen den Hessenligisten aus Griesheim mit 5:2-Toren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen