Zahlreiche Entdeckungen bei Verkehrskontrollen in der Darmstädter Innenstadt

Beamte des 1. und 2. Polizeireviers haben am Mittwoch (23.01.2013) im Rahmen des Konzeptionseinsatzes "Sichere Innenstadt" über mehrere Stunden stationäre und mobile Verkehrskontrollen durchgeführt. Insgesamt nahmen die Beamten sechzig Fahrzeuge und zweiundachtzig Personen unter die Lupe. Vierundzwanzig Mal wurden Anzeigen wegen festgestellter Ordnungswidrigkeiten erstattet, sechsundzwanzig Verkehrsteilnehmer kamen mit einem Verwarnungsgeld oder einer mündlichen Ermahnung davon. Geahndet wurden unter anderem Verstöße gegen die Anschnallpflicht oder auch Telefonieren ohne Freisprecheinrichtung. Drei Autofahrer müssen in den nächsten Tagen, die Beseitigung von Mängeln an ihren Kraftfahrzeugen nachweisen. Hauptsächlich handelte es sich um defekte Beleuchtungseinrichtungen. Ein Golf-Fahrer musste einen Reifen wechseln, da dieser kein Profil mehr aufwies. Zwei ältere Autofahrer konnten vom Fahrtantritt abgehalten werden. Sie hatten Medikamente eingenommen, die die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen können. Auch drei Strafanzeigen mussten erstattet werden. Eine Frau und zwei Männer waren beim Fahren ohne Fahrerlaubnis ertappt worden. Einem der Männer gelang es dabei auch nicht, die Beamten durch die Angabe falscher Personalien zu überlisten. Zu guter Letzt wurde auch ein Autofahrer mit einem Haftbefehl wegen des Erschleichens von Leistungen gesucht. Er wurde festgenommen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen