Ansturm auf hessische Hochschulen

An den Universitäten im Bundesland hat am Montag (17. Oktober) das Wintersemester begonnen. Die Hochschulen kämpfen mit einem regelrechten Ansturm von Erstsemestern. Gründe sind unter anderem der Wegfall der Wehrpflicht und die Umstellung auf das achtjährige Abitur.

Die Uni Gießen meldet einen Rekord. Hier beginnen rund 6.000 junge Menschen ihr Studium, so viele wie noch nie. Im neuen Wintersemester sind damit erstmals mehr als 25.000 Studenten an der Uni Gießen eingeschrieben.

An der Goethe-Uni Frankfurt ist der Ansturm nicht ganz so hoch wie erwartet. Hier studieren jetzt nach ersten Schätzungen rund 41.000 Menschen, unter ihnen 8.000 Erstsemester. Ursprünglich waren deutlich mehr Bewerbungen eingegangen, doch viele Studiosi bewerben sich gleichzeitig an mehreren Hochschulen.

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.