Rettung in letzter Sekunde

Die Herbstferien sind gesichert und der Flug in die Sonne kann starten!

Der Super-Gau in der Geschichte der Flugsicherung ist abgewendet. Es kommt nicht zum Streik der Fluglotsen. Im letzten Vermittlungsgespräch, dass auf Initiative von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) stattfand, einigten sich die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) und das bundeseigene Unternehmen auf einen neuen Tarifvertrag für die Beschäftigten der Deutschen Flugsicherung (DFS).

In die etwa siebenstündigen Verhandlungen in Frankfurt hatte sich der Bundesverkehrsminister persönlich eingeschaltet, um den drohenden Ausstand in letzter Sekunde zu vermeiden - dies gelang.

Der DFS zufolge erhalten alle rund 6.000 Mitarbeiter für eine Laufzeit von 17 Monaten in zwei Stufen ein Gehaltsplus von 5,2 Prozent. Auch in anderen Punkten soll sich die GdF überwiegend durchgesetzt haben. Jetzt muss nur noch die Tarifkommission bei einem Treffen am 20. Oktober der Einigung zustimmen. Eine Annahme gilt aber als sicher.

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.