TuS Griesheim: Tischtennis-Rallye beim Sommerfest der Carlo-Mierendorff-Schule

Am vorigen Freitag fand führte die TuS Tischtennis Abteilung erneut im Rahmen des Sommerfestes der Carlo-Mierendorff-Schule in dessen Turnhalle die Tischtennis Rallye durch. Bei dieser Rallye konnten die Kinder ihr Talent und Ballgefühl bei fünf ausgewählten Übungen (aus dem Gesamtprogramm der Übungen zum Deutschen Tischtennis Abzeichens) beweisen.

Hier noch einmal die Übungen im Überblick:
Für Einsteiger ideal ist die Kontrollübung bzw. Geschicklichkeitsübung: Hier musste der Ball (für Anfänger konnte die Übung auch mit einem Luftballon durchgeführt werden) auf dem Schläger ohne Unterbrechung getippt werden (nur auf einer Seite bzw. im Wechsel auf beiden Seiten) - für diese Übungen hatte man jeweils drei Versuche und drei Sterne gab es ab 50 bzw. 20 Mal tippen.

Bei der Zielübung mussten die Kinder mit dem Schläger der Ball achtmal in einen drei Meter entfernten Kasten entweder direkt oder mit einmaliger Bodenberührung schlagen. Drei Sterne wurden ab sechs Treffern erreicht.

Bei der Balanceübung musste der Ball auf den Schläger gelegt (nicht festhalten) und fünf am Boden stehende Hütchen mit je einem Meter Abstand umlaufen werden. Die Kinder hatten eine Menge Spaß dabei, ihre drei Versuche zu absolvieren.

Am wohl schwierigsten war dann die Platzierungsübung: Hier mussten 12 Aufschläge hinter der Grundlinie auf farblich gekennzeichnete Felder (DIN A3 Kartons) platziert werden - drei Sterne konnte man mit acht oder mehr Treffern erreichen.

Insgesamt nahmen 53 Kinder an der Rallye teil. Da in diesem Jahr für die Tischtennis-Rallye zwei volle Stunden eingeplant waren, haben viele Kinder die Chance genutzt, die Übungen mehrfach zu absolvieren und sich über ihre Steigerungen in den einzelnen Übungen gefreut.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.