TuS Tischtennis: Doris Hallstein und Marion Pacholczyk für Deutsche Meisterschaften qualifiziert

Siegerehrung Seniorinnen Ü50 - rechts Platz 3 Marion Pacholczyk (TuS Griesheim)
 
Siegerehrung Seniorinnen Ü60 - rechts Platz 3 Doris Hallstein (TuS Griesheim)



Hessische Meisterschaften der Senioren/Seniorinnen 2018

Am vorigen Wochenende fanden in Limburg-Weilburg die Hessischen Seniorenmeisterschaften statt. Bereits am Samstag trat Marion Pacholczyk bei den Seniorinnen Ü50 an. Sie musste in ihrer Gruppe gegen Doris Grieshaber und Gabriele Kils antreten. Nach einer Niederlage und einem Sieg traf sie im Viertelfinale auf Karin Schmidt und konnte auch diese Partie gewinnen. Erst im Halbfinale unterlag Pacholczyk ihrer Gegnerin Jutta Hafner und platzierte sich damit auf Rang 3.
Doris Hallstein musste dann am Sonntag bei Seniorinnen Ü60 antreten. Auch sie konnte sich in ihrer Gruppe als Gruppenzweite behaupten. Im Halbfinale unterlag sie dann leider Margaret Söthe, blieb dann aber im Spiel um den dritten Platz gegen Sigrid Kaiser erfolgreich. Außerdem erreichte Hallstein mit ihrer Partnerin Gabriele Spöhrer Platz 2 im Doppel.
Beide TuS Spielerinnen qualifizierten sich damit für die Deutschen Meisterschaften im bayrischen Dillingen an Pfingsten.

Herren I weiterhin auf Aufstiegskurs

Weiterhin auf Meisterschaftskurs spielen die TuS Herren I. Bereits in der vorletzten Woche begrüßte man die Spieler des SV BG Darmstadt III. Leider musste man gleich zum Spielbeginn alle drei Doppel abgeben und ging mit 0:3 in den Rückstand. Im Einzel konnten Bernd Singler (2), Kai Kalcik (2), Rolf Patrick Pawellek, Thomas "Kossi" Koslowski und Wolfgang Mönch punkten, ebenso konnte das Schlussdoppel Singler/Böhling das Spiel für sich entscheiden, so dass ein 8:8 unentschieden erreicht werden konnte.
in der letzten Woche trat man dann beim SV Eberstadt III an. Die Gegner konnten nur vier Spieler bereitstellen, so dass ein Doppel und zwei Einzel direkt an den TuS gingen. Außerdem konnten Bernd Singler/Frank Janowski und Kai Kalcik/Rolf Patrick Pawellek die Doppel für sich entscheiden. Nachdem auch Bernd Singler, Kai Kalcik, Kossi Koslowski und Rolf Pawellek ihre Spiele für den TuS sichern konnten, war eine Heimreise nach gerade mal 70 Minuten Spielzeit mit einem 9:0 Sieg in der Tasche möglich. Der TuS hält sich damit weiterhin auf Tabellenplatz Eins, im nächsten Punktspiel am Freitag gegen SG Arheilgen IV heißt es erneut alles geben.

Damen I unterliegen im Aufstiegskampf gegen Seeheim

Auch bei den Damen I wird noch immer um den Aufstieg gespielt. Ebenfalls bereits in der Vorwoche mussten die Damen I in der Kreisliga gegen die Spielerinnen des SV BG Darmstadt antreten. Die Punkte zum 7:3 Sieg holten im Doppel Doris Hallstein/Marion Pacholczyk, Doris Hallstein (3), Marion Pacholczyk (stark nach 1:2 Rückstand im 5. Satz), Marion Liederbach (2). Ersatzspielerin Susanne Bitter blieb heute ohne Punktsieg.
Am letzten Freitag mussten die TuS Damen dann zuhause die Mitkonkurrenten um den Relegationsplatz, den TV Seeheim zuhause begrüßen. Hier wurden bereits im Vorfeld spannende Spiele erwartet, mussten sich die Damen erst kürzlich den Seeheimerinnen bei der Kreispokalendrunde geschlagen geben. So zeigte sich bereits im Doppel, dass hier um jeden Punkt gekämpft werden würde: Doris Hallstein und Marion Pacholczyk konnten im Doppel eine 2:0-Führung (12:10, 14:12) nicht nutzen und unterlagen im 5. Satz. Auch musste sich Ersatzspielerin Melanie Singler in zwei ihrer Einzelbegegnungen jeweils im fünften Satz geschlagen geben. Die Punkte beim 4:6-Gesamtergebnis holten Doris Hallstein (2) und Marion Liederbach (2). Es bleibt damit weiterhin spannend, ob die Damen I den Relegationsplatz bis zum Saisonende schaffen können.


Damen II holen Punkt gegen BW Münster

Bei den Damen II ist die Saison schon beinahe abgeschlossen. Bereits vor zwei Wochen musste man sich dem Tabellenzweiten, dem GSV Gundernhausen mit 2:8 geschlagen geben, die Punkte für den TuS holte Melanie Singler (2). Knapp an einem Sieg vorbei endete das Spiel in der letzten Woche gegen den DJK Blau-Weiß Münster VI. Die TuS Damen starteten stark in die Doppel, sowohl Susanne Bitter/Antje Riess als auch Melanie Singler/Eva Hahn holten die Punkte für den TuS. Leider unterlagen Eva Hahn (gegen Ines Heckwolf) und Antje Riess (gegen Kerstin Brühl) in ihren ersten Einzelbegegnungen knapp im fünften Satz, Antje Riess konnte dann jedoch ihr zweites Einzel für sich entscheiden. Außerdem konnten sowohl Susanne Bitter als auch Melanie Singler gegen die Münsterspielerin Fabienne Werner gewinnen, so dass es mit einem knappen 5:5 Unentschieden nach Hause ging. Im letzten Punktspiel nach Ostern heißt der Gegner TV Reinheim, der aktuelle Tabellenführer in der 2. Kreisklasse.

Schüler C leider sieglos, Schüler A dominieren die Rückrunde

Wenig Glück hatten die TuS Schüler C in ihrem letzten Punktspiel gegen den SV Eberstadt, hier unterlagen Andreas Weiss, Tjark Anhalt und Anais Hasert leider mit 0:10.
Weiterhin auf Tabellenplatz Drei harren die Schüler A aus. Alle Spiele der Rückrunde konnten mit 10:0 gewonnen werden. Bereits vor zwei Wochen konnten die Spieler Felix Bernard, Denizhan Müjde, Malte Kauffeld und Simon Rankers so gegen den DJK/SC Pfungstadt punkten. Am letzten Wochenende traten die Schüler dann beim SV Darmstadt 98 an, hier holten die Punkte: das Doppel Denizhan Müjde/Malte Kauffeld, Denizhan Müjde (3), Malte Kauffeld (3) und Henri Ohl (3).

Ein Hinweis in eigener Sache: Am

Mittwoch, den 21. März 2018 findet ab 20 Uhr die Mitglieder-Jahreshauptversammlung der TuS Tischtennis Abteilung im TuS Vereinsheim

statt. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.