Herbstwanderung rund um Weinheim

3Bilder

In Dornheim noch mit Regentropfen weggefahren, empfingen die Pädscherstrampler in Weinheim erste Sonnenstrahlen. Die ganz Mutigen ließen die Schirme im Auto zurück und sie sollten Recht behalten. Von der Stadthalle in Weinheim ging es über die Weschnitz weiter in die schöne Altstadt mit ihrer Fußgängerzone. Die Gruppe folgte einem ersten Hinweis Richtung Windeck und Wachenburg und erblickte die Ruine Windeck hoch über dem Ort. Da die Burgen aber nicht das Ziel der Wanderung waren, bogen die Pädscherstrampler ab Richtung Gorxheimertal. Langsam aber stetig schraubte sich der Weg immer höher. Exotische Bäume mit riesigen Blättern säumten den Weg. Verschiedene Arten der Mammutbäume waren zu bestaunen. Ein herbstlich bunt gefärbter Wald umgab die Wandergruppe bis auf den Geiersberg mit seiner herrlichen Aussicht in das Rheintal. Eine mit einigen Stufen noch erhöhte Aussichtshütte und ein aufgebauter Tisch luden förmlich zur Mittagsrast ein. Der weitere Weg führte zunächst ein längeres Stück bergab, um dann aber in den Weinbergen von Weinheim wieder bergauf zu gehen. Die Trauben waren gelesen, die herbstbunten Blätter der Reben leuchteten nun in der Sonne. Schließlich landete die Gruppe im Schlosspark mit seinen schön restaurierten Gebäuden und Baum- und Pflanzenarrangements. Ein Einstieg in den Exotenwald ist auch von hier möglich. Die Pädscherstrampler erreichten nun die „Woinemer Hausbrauerei“ , wo die Schlusseinkehr stattfand. Die Teilnehmer bedankten sich bei Roswitha Krumb und Reinhard Sann für diese sehr schöne, abwechslungsreiche Tour.

Autor:

Ursula Groß aus Groß-Gerau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.