Pädscherstrampler wandern in den Frühling

Dillingen - Ausstellungsstück des Bauernverbands
2Bilder
  • Dillingen - Ausstellungsstück des Bauernverbands
  • hochgeladen von Ursula Groß

Eine überraschend große Zahl Wanderfreunde hatte sich am 16. März 2014 zur Wanderung in den Taunus eingefunden. Zusammen mit den Gastwanderern von der Heilpädagogischen Einrichtung trafen sich 27 Personen am Treffpunkt in der Donaustr. In Fahrgemeinschaften ging es zum Parkplatz des Restaurants „Saalburg“ am Römerkastell. Das anfangs graue Wetter hellte sich immer mehr auf und auf trockenen Wegen ging es am Limes entlang Richtung Bahnhof Saalburg. Auf zahlreichen Hinweistafeln lasen wir die Geschichte des Limes und seiner Bauwerke. Vor der Landstraße bogen wir rechts ab und folgten dieser Straße parallel auf dem Lochmühlenweg. Der Lochmühlenweg verbindet das Kastell Lochmühle mit dem Ortsteil Dillingen. Mit seinem abwechslungsreichen Baumbestand und festem Weg ist er eine beliebte Wanderroute. Überall begrüßte uns das erste zarte Grün des beginnenden Frühlings.
In einem Waldstück mit dem lustigen Namen „Säunickels Kleiderschrank“ machten wir rechts und links des Weges Rast. Sitzgelegenheit boten uns umgesägte Baumstämme. Am Ende des Lochmühlenweges bogen wir nach rechts ab in Richtung Dillingen. Der Weg führt direkt am Ortsrand Dillingen entlang, rechter Hand der Wald und zum Ort hin liegen zum Teil recht prächtige Anwesen. Auch hat ein Bauernverband dort einen alten Traktor wie ein Museumsstück aufgestellt, der von uns gleich in Besitz genommen wurde. Am Ende des Ortes folgten wir dem Weg weiter mit einem leichten Rechtsschwenk. Dieser führte uns direkt auf das Naturschutzgebiet „Kirdorfer Feld“, wo noch uralte Apfelbäume stehen, die zu ehemaligen Streuobstwiesen gehörten. Wir durchwanderten dieses offene Gelände und hatten dabei gute Sicht auf Bad Homburg und weiter bis zum entfernten Frankfurt. Dieser Teil des Weges endete am Reiterhof. Wir nahmen die Unterführung unter der B456 hindurch an der Karlsbrücke. Von nun an führte uns der Weg leicht bergan, vorbei am Golfplatz , aufwärts dem Verlauf des Kirdorfer Baches entlang. Eine letzte Trinkpause gab es am Heidehof, dann ging es bergauf - dem Bachverlauf folgend – zurück zur Saalburg.
Im Restaurant Saalburg hatten wir uns vorher angemeldet, allerdings mussten wegen der großen Zahl der Teilnehmer noch Tische angestellt werden. In geselliger Runde aßen wir a la Carte und vergaßen auch das Trinken nicht.
Abschließend betrachtet war unsere Sorge wegen möglicher Regenschauer unbegründet, das Wetter wurde während der Wanderung immer freundlicher. Von der Möglichkeit, eine Abkürzung zu nehmen, machte niemand Gebrauch. Alle 27 Teilnehmer waren gut zu Fuß und so wurde die ca. 14 km lange Rundwanderung nach ca. 4 Stunden beendet.

Dillingen - Ausstellungsstück des Bauernverbands
dem Frühling entgegen
Autor:

Ursula Groß aus Groß-Gerau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.