Wandererlebnis im Hunsrück

2Bilder

Alles passte zusammen , als sich die Pädscherstrampler (Wanderabteilung der SG-Dornheim) zu ihrer September-Wanderung trafen. Mit großer Akribie hatte der Wanderführer Alfred Fischer die Wanderroute zusammengestellt und man hätte meinen können ,es sei ihm gelungen, das passende Wetter zu bestellen. Es war ein strahlender Spätsommertag, als am Sonntag 16.09.2012 die Wandergruppe mit 20 Personen von der Donaustr. in Dornheim aufbrach und in den Hunsrück nach Stromberg, der Stadt des „Deutschen Michel“ fuhr. Die Autokolonne sammelte sich am Wanderparkplatz "Michels Walderlebnis" in Stromberg-Schindeldorf.
Durch den dichten Wald des Hunsrücks ging es zunächst in Richtung Schöneberg. Dieser sich durch einen dunklen Tannenwald windende Wanderweg nennt sich beziehungsreich "Es dunkel Pädsche" und endet kurz vor Schöneberg, wo die Wanderer eine herrliche Fernsicht genossen. Im Ort selbst war eine kleine Kirche aus Naturstein und ein altes Burghaus zu besichtigen. Durch das Steyerbachtal führte der Weg weiter langsam bergab, die warme Mittagssonne beleuchtete das Panorama mit seinen sanften Hängen und dichten Wäldern . Eine trockene Wiese lud zu einer Rast im Grünen ein. Ringsum zeigten die blühenden Herbstzeitlosen, dass sich der Sommer dem Ende neigt. Zur nächsten Rast lud eine Sitzgruppe inmitten von Weingärten ein. In einem weiten Bogen stießen wir auf eine alte Eisenbahnstrecke, der wir parallel in Richtung Schweppenhausen folgten. Mit dem Eintritt in den Wald begann ein anspruchsvoller Anstieg in Richtung Stromberg. Auf der Höhe angekommen, ging es aber bald wieder abwärts, um dann in der wildromantischen Stromberger Klamm aufwärts zurück zum Parkplatz zu kommen.
Die Schlusseinkehr fand in Waldlaubersheim im Gutsausschank Weingut Göttert statt. Dort saßen wir draußen im Hof und jeder ließ auf seine Weise den Tag mit dem vielseitigen Angebot an Speisen und Getränken ausklingen.

Mittagsrast auf trockener Wiese mit Herbzeitlosen
Autor:

Ursula Groß aus Groß-Gerau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.