Narren erobern das Groß-Gerauer Stadthaus
Bürgermeister gibt die Macht ab

Der Stadtschlüssel ist in Narrenhand
7Bilder

Am vergangenen Samstag (09.02.) starteten die Groß-Gerauer Narren unter Federführung des CVG
den Sturm auf das Stadthaus. Unterstützt von der Chorgemeinschaft Dornheim, der Büttelborner BCA, der Teutonia Wallerstädten sowie des Kostheimer KCV, den Gerer Alt-Kerweborsch und natürlich der Groß-Gerauer Bevölkerung setzte sich ein bunter Zug, angeführt von lautstarker Musik der Schwarzbachtrommler, in Bewegung, um Bürgermeister Erhard Walther die Herrschaft über die Stadt zu entreißen.
Auf der Stadthaustreppe meldete sich der `Hausmeister des Stadthauses`(CVG-Aktiver Werner Betz) zu Wort und berichtete aktuelles von seiner Arbeit.
Anschließend startete der Kampf um die Macht im Verwaltungsbau.
Die Perspektive des Groß-Gerauer Sitzungspräsidenten, das Stadthaus, gemäß dem CVG-Motto, zum Spukschloss zu machen, in dem auch heute schon manch seltsame Gestalt geistert, konterte Bürgermeister Walther mit den Worten `von Ghostbusters wird‘ ich bewacht, die nach Euern Geistern lechzen´. Auch konterte er die Feststellung der Narren, dass ein echter Narr auf das `Beamten-Ruhekissen‘ gehört mit dem Hinweis `Glück, Zufriedenheit kommt nur dann, wenn man täglich dafür schaffen kann! `

Ein intensives Wortgefecht zwischen Bürgermeister Erhard Walther und CVG-Sitzungspräsident Volker Hofmann entwickelte sich. Letztendlich lief Walther aber dann doch zu den Narren über und übergab den Stadtschlüssel.

Nach Grußworten der Prinzenpaare der BCA(Emma I und Konstantin I sowie Gisela II und Ingo I) und von 2 Prinzen aus Dornheim(Uwe Leder und Jürgen Hörner) luden die Narren die Aktiven und die Bevölkerung traditionsgemäß zu Weck, Worscht und Woi ein.

Autor:

Volker Hofmann aus Groß-Gerau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.