Günter Schork besucht 31. Autosalon der Kreissparkasse Groß-Gerau

Sonnenschein, verkaufsoffener Sonntag und attraktive Stände bildeten den Rahmen für den 31. Sparkassen-Autosalon, der am 7. und 8. Mai auf dem Gelände rund um die Kreissparkasse Groß-Gerau und auf dem Marktplatz der Kreisstadt stattfand.

Der traditionell vom Bürgermeister der Kreisstadt Groß-Gerau eröffnete Autosalon wartete mit den neuesten Modellen verschiedener Hersteller auf und büßte angesichts der Diskussionen um erhöhte Benzinpreise und den Kraftstoff E-10 nichts an Attraktivität ein.

„Ob kesser Stadtflitzer, schickes Cabrio, viertürige Limousine, Kombi mit großer Ladefläche, praktischer Familien-Van, elegante Image-Karosse oder auch flotter Motorroller und forsches Motorrad, beim Groß-Gerauer Autosalon hielten die Repräsentanten von knapp 20 Fahrzeugherstellern für jeden Bedarf und Geschmack eine attraktive Auswahl parat.

In der Kundenhalle der Sparkasse konnten sich die Gäste sowohl über die vielfältigen Berufe und Ausbildungschancen in Autohäusern informieren als auch die Stände von Kreisverkehrswacht, Groß-Gerauer Automobilclub im ADAC, einer Krankenkasse und des Deutschen Roten Kreuzes besuchen, die mit Informationen, Fitness-Test und Gewinnspielen aufwarteten.“ (Aus: Groß-Gerauer Echo vom 09. Mai 2011)

Im Beisein des hiesigen Landtagsabgeordneten Günter Schork (CDU) dankte Bürgermeister Stefan Sauer der Kreissparkasse Groß-Gerau für ihr Engagement: „Es ist eine tolle Leistung, dass sich diese Veranstaltung seit Jahren etabliert hat. Sie tun der Stadt sehr gut.“
Der als Vorsitzender der CDU- Kreistagsfraktion eng mit der Kommunalpolitik vor Ort vertraute Schork betonte die enorme Bedeutung der Automobilindustrie für den Standort Kreis Groß-Gerau und freute sich, „mit dieser Veranstaltung der Kreissparkasse den Bürgerinnen und Bürgern ein interessantes und spannendes Angebot und den Automobilunternehmen eine schöne Plattform bieten zu können.“

Autor:

Günter Schork aus Groß-Gerau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.