Grundwassersituation im Hessischen Ried

Vernässung bei Gernsheim

Günter Schork: „Wichtiges Thema für die gesamte Region mit Sachverstand angehen“

Mitglieder des Arbeitskreises Umwelt der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag und weitere CDU-Landtagsabgeordnete aus Südhessen, darunter auch der CDU- Fraktionsvorsitzende im Kreistag Groß-Gerau Günter Schork besuchten am 28.10. den Wasserverband Hessisches Ried in Biebesheim am Rhein, um sich mit den Experten über die aktuellen Fragestellungen im Zusammenhang mit der Grundwassersituation im Hessischen Ried auszutauschen. Im Mittelpunkt der Gespräche stand die Frage nach einem fairen Ausgleich der berechtigten Interessen der betroffenen Bürger, des Natur- und Waldschutzes und der Landwirte sowie die Notwenigkeit einer zuverlässigen Trinkwasserversorgung für das Rhein-Main-Gebiet, die berücksichtigt werden müsse.

„Der Sachverhalt rund um die Grundwassersituation im Hessischen Ried ist wichtig für die gesamte Region Südhessen und den Ballungsraum Rhein-Main. Wir haben uns deshalb heute mit Experten vor Ort getroffen, um die unterschiedlichen Positionen und Interessen genauer kennenzulernen. Wir arbeiten, gemeinsam mit der Landesregierung, bereits lange sehr intensiv an einem fairen Interessenausgleich. Dieser muss den langfristigen Erhalt des Waldes sicherstellen – darf aber gleichzeitig auch die anderen Interessen und Notwendigkeiten nicht vernachlässigen“, sagte der heimische Wahlkreisabgeordnete Schork.

Das Wasser aus dem Hessischen Ried spiele eine wichtige Rolle für die Wasserversorgung des gesamten Rhein-Main-Gebietes. Auch die Interessen der Anwohner und Landwirte vor Ort, die eine Vernässung ihrer Keller und Felder fürchten, müssten berücksichtigt werden.

„Hier kann es keine ‚Schwarz-Weiß-Lösung‘ geben. Vielmehr müssen wir genau abwägen, wie man ein für alle tragbares Ergebnis umsetzen kann. Nötig dafür ist der intensive Dialog mit den Menschen vor Ort, den wir als CDU pflegen wollen“, erklärte Schork und dankte den Experten gleichzeitig für den konstruktiven Austausch.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen