Landtagsabgeordneter besichtigt Stützpunktfeuerwache Gernsheim

Als Auftakt zu einer Wahlkreis- Bereisung besuchte der Groß-Gerauer CDU-Landtagsabgeordnete am Freitag (11.03.) die Stadt Gernsheim. Bei einem Informationsgespräch mit Bürgermeister Rudi Müller informierte sich Schork über die positiven Effekte der von Land und Bund aufgelegten Konjunkturprogramme, die nach den Worten Müllers „schnell und unbürokratisch umgesetzt wurden.
Die unkomplizierte Auftragserteilung und –vergabe hat zu einer raschen Realisierung der Projekte geführt und auch den heimischen Mittelstand gestärkt“, fand Müller durchweg lobende Worte für die Sonderinvestitionsprogramme. Schork wies in diesem Zusammenhang darauf hin, daß die schwarz-gelbe Landesregierung die positiven Erfahrungen der Konjunkturmaßnahmen nutzen möchte, „um die Lockerung der Vergaberichtlinien zum Wohle der hessischen Städte und Gemeinden, aber auch der heimischen Wirtschaft beizubehalten“.

Nach diesem Informationsgespräch unter Beteiligung des Ersten Stadtrates Heinrich Adler (CDU) sowie Markus Britsch (Ordnungsamt Gernsheim) besuchten Günter Schork und Rudi Müller die mit knapp 1,3 Mio. Euro geförderte Sanierung und Erweiterung der Stützpunktfeuerwache Gernsheim. An der Einrichtung einer Photovoltaikanlage sowie der Dachsanierung und Errichtung einer Containerhalle beteiligten sich das Land Hessen (ca. 550.000 Euro) und der Kreis Groß-Gerau (ca. 528.000 Euro) anteilsmäßig.
Geführt vom stellvertretenden Stadtbrandinspektor H. Meister und dem hauptamtlichen Gerätewart A. Sbezzo informierte sich Schork über die mit den Konjunkturmitteln finanzierten Projekte am Feuerwehrgerätehaus.

Daneben berichteten die Vertreter der Feuerwehr von ihrer Alltagsarbeit und fanden lobende Worte für die gerade im Jubiläumsjahr 2010 (150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Gernsheim) ermöglichten Baumaßnahmen. Auch Themen wie die tägliche Alarmbereitschaft, Einsatzstrukturen oder die enge Kooperation mit der Feuerwehr Biebesheim standen im Zentrum des informativen Gesprächs.

Mit dem Hinweis auf die im Rahmen des „Hafenfest 2011“ am 30. April anstehende Bootstaufe des neuen Hilfeleistungslöschbootes „HLB Hecht“ durch den hessischen Innenminister endete dieser interessante Termin im Wahlkreis von Günter Schork.

Autor:

Günter Schork aus Groß-Gerau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.