Ausgeschlafen zur Schule

Genügend Schlaf ist die beste Voraussetzung für einen gelungenen Schulstart. Viele Kinder sind chronisch müde. Die Folgen: verminderte Leistungsfähigkeit, Konzentrationsstörungen und auffällige Verhaltensweisen. „Grundschüler benötigen etwa zehn bis elf Stunden Schlaf pro Nacht“, so Michael Wesche von der BARMER GEK in Groß-Gerau. „Feste Schlaf- und Wachzeiten sind wichtig, denn sie helfen dem Körper, sich auf den Rhythmus einzustellen.“
Toben an der frischen Luft fördert eine gesunde Nachtruhe und ist ein guter Ausgleich für das lange Stillsitzen in der Schule. Aber auch Beschäftigungen wie Lesen, Basteln oder Malen sind sinnvoll: Sie regen geistig an und erleichtern es dem Kind, Erfahrungen zu verarbeiten und dadurch abends besser abzuschalten. Fernsehen und Computerspiele hingegen bringen Unruhe in die Abendstunden und sollten den anstrengenden Tag nicht beenden.

Nach dem Abendessen braucht das Kind genügend Zeit zum Waschen und Zähneputzen. Ein Einschlafritual hilft, zur Ruhe zu kommen und vermittelt das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. Bei Schulanfängern kann zum abendlichen Ablauf beispielsweise das Vorlesen einer Geschichte oder einfach ein Gespräch mit Mama und Papa gehören.

Frische Luft im Schlafzimmer und ein ruhiger und möglichst dunkler Raum sind gute Voraussetzungen für einen erholsamen Schlaf. „Nach einer erholsamen Nacht sind die Kinder ausgeruht und können konzentriert und mit viel Spaß im Unterricht mitarbeiten“, sagt Michael Wesche. „Mit einfachen Mitteln können Eltern viel für einen guten Schulstart tun.“

Autor:

Peter Schäfer aus Groß-Gerau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.