Schwindel - Möglichkeiten in der Naturheilkunde

Schwindel kann plötzlich und anfallsweise auftreten.
Man empfindet eine Scheinbewegung des eigenen Körpers oder der Umgebung, meist begleitet von einer Fallneigung und Übelkeit.
Er kann alleine oder als Begleitsymptom anderer Erkrankungen auftreten.

Wichtig ist, die Ursache zu finden. Meine Testmethode ist hierbei eine gute Hilfe, um effektiv arbeiten zu können.

Ursache für Schwindel können unter anderem sein:
• Arteriosklerose, Durchblutungsstörungen im Hals und / oder Kopfbereich.
• Herzerkrankungen
• Fehlstellung eines Halswirbels
• hoher / niedriger Blutdruck
• Trauma (z.B. Unfall)
• Erkrankung des Innenohrs (M. Meniére)
• emotionale Belastungen

Symptome:
• Scheinbewegung des eigenen Körpers oder der Umgebung
• Fallneigung
• Übelkeit, evtl. mit Erbrechen
• Schweißausbrüche

Sie interessieren sich für die Hintergründe?

Sind die Ursache des Schwindels Durchblutungsstörungen, gibt es mehrere Möglichkeiten diesen zu begegnen, je nach Ursprung der Minderdurchblutung.
Bei Minderdurchblutung aufgrund von Arteriosklerose, also Ablagerungen an den Gefäßwänden, ist die H.O.T. nach Professor Wehrli eine bewährte Therapieform.
60 ml Patientenblut wird durch die spezielle Aufbereitung von mit Sauerstoff und UV-Licht in ein hochwirksames Medikament umgewandelt, das über den Blutkreislauf im gesamten Körper wirkt.
U. a. werden die Blutköperchen durch diese Aufbereitung besser verformbar und können so auch Engstellen viel leichter passieren als vorher. Bisher unterversorgte Gebiete des Körpers werden wieder mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt.

Ist die de Ursache für die Minderdurchblutung eine mechanische, wie bespielsweise eine Fehlstellung des ersten Halswirbels, so muss diese Fehlstellung behoben werden.
Meine Methoden dazu sind sanft und schmerzlos, aber sehr effektiv.
Zu mir kamen schon viele Patienten, die unter unerklärlichem Schwindel litten, teilweise seit Jahren.
Durch den verschobenen Wirbel waren die zuführenden Gefäße verengt, auf diese Weise gelangt zu wenig Blut in den Kopf.

Manchmal ist die Ursache emotional, und es liegen keine nachweisbaren Verengungen vor.
Emotionale Aufregung aktiviert das sympathische Nervensystem. Dieses System ist zuständig für die Reaktion auf „Gefahr“ und steigert u.a. die
• Herztätigkeit
• Blutdruck
• Spannung der Muskulatur.
Hier liegt die Ursache der Verengung in einem gesteigerten Spannungszustand der Gefäße.

Leider sind diese Patienten oft konfrontiert mit Ärzten, die sie als Hypochonder abstempeln, da für die Symptome keine körperliche Ursache gefunden werden kann.

Ich sehe eine emotionale Ursache gleichwertig mit körperlichen, da diese ohnehin meist Hand in Hand gehen und das meiner Meinung nach gar nicht getrennt gesehen werden kann.
Hier können Bachblüten eine hilfreiche Unterstützungen sein oder therapeutische Gespräche, in denen die Ursachen für den emotionalen Spannungszustand behutsam ins Bewusstsein gehoben und angeschaut werden können. Dann können gemeinsam Lösungen erarbeitet werden.

Tritt der Schwindel als Begleitsymptom einer Erkrankung auf, muss natürlich primär diese Erkrankung therapiert werden.

Manchmal ist es auch nicht nur eine Ursache, die gefunden werden muss, sondern mehrere.
Die Therapie umfasst dann unterschiedliche Methoden, die sorgfältig aufeinander abgestimmt werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen