Jugendrat des Sportvereins Blau-Gelb Groß-Gerau e.V.
Ausgezeichnete Jugendarbeit im Sportverein Blau-Gelb Groß-Gerau

3Bilder

Der Jugendrat des Sportvereins Blau-Gelb Groß-Gerau gewinnt den Jugendförderpreis 2019 der Sportkreisjugend Groß-Gerau für seine Veranstaltung "Kartoffelfeuer". Der Preis wurde von Corinna Geiß am 03.09.2020 im vereinseigenen Skate-Park übergeben.

Der Jugendrat des Sportvereins Blau-Gelb Groß-Gerau
Der Jugendrat ist ein eigenständig verwaltetes Organ innerhalb des Sportvereins Blau-Gelb Groß-Gerau e.V. und wurde 1972 gegründet. Er verfügt seit 1988 über eine eigene Jugendordnung (2017 letztmalig aktualisiert). Der Jugendrat besteht aus den gewählten Jugendwarten der Abteilungen sowie freien Mitarbeitern. Alle haben es sich zur Aufgabe gemacht, das Vereinsleben außerhalb des Sportbetriebs bunt und abwechslungsreich zu gestalten. Die Kinder und Jugendliche sollen über die Abteilungsgrenzen hinaus Spaß zusammen haben und tolle Veranstaltungen erleben.

Die Veranstaltung "Kartoffelfeuer"
Das Kartoffelefeuer fand in der Vereinshistorie erstmals 1994 statt. Allerdings sollte es bis zum Jahr 2008 dauern, bis die Veranstaltung eine Neuauflage erfuhr. Ab 2008 wurde die Veranstaltung vom Jugendrat ausgerichtet und war weniger gut besucht. Nachdem die Veranstaltung 2013 kurz vor dem Aus stand, brachte die Konzeptüberarbeitung ab 2015 die Wende. Seitdem steigen die Besucherzahlen kontinuierlich und das bestehende Konzept wird jährlich weiterentwickelt.

Das Kartoffelfeuer 2019
Das Kartoffelfeuer 2019 fand am 21. Oktober mit gut 150 Besuchern statt, was alle bisherigen Besucherzahlen in den Schatten gestellt hat! Nach dem Einfinden am Treffpunkt vor dem THW-Gelände und dem Überprüfen der Anwesenheit, konnte der Spaziergang zum Feld starten. Dort war bereits alles vorbereitet: es gab ein langgezogenes Feuer, ein Versorgungsstand mit heißem Zitronentee und natürlich Kartoffeln, Stockbrot und mitgebrachte Quarks und Dips. Das Konzept der Veranstaltung ging voll und ganz auf:

  • Eine Veranstaltung für alle Altersklassen:Primär richtet sich die Einladung an die Vereinsjugend von 1-27 Jahre. Aber die Veranstaltung begeistert inzwischen  jung und alt gleichermaßen.
  • Hier gibt es nicht nur Kartoffeln kostenlos: Die gesamte Veranstaltung ist kostenlos, sodass jedem Vereinsmitglied die Teilnahme ermöglicht wird, ungeachtet der persönlichen finanziellen Situation.
  • Sicherer Umgang mit Feuer inklusive Naturerlebnis: Die Kinder lernen durch die Veranstaltung den pflichtbewussten Umgang mit Feuer. Anstelle von Absperrungen rund ums Feuer, werden die Kinder bei der Zubereitung des Stockbrots fachkundig angeleitet. Desweiteren erleben die Teilnehmer die abendliche Dämmerung mit ihren Natureffekten sowie den Sternenhimmel.
  • Das Kartoffelfeuer wird grün(er): Dem Jugendrat ist bewusst, dass ein offenes Feuer in Sachen Feinstaub nicht als "grün" gewertet werden kann. Allerdings versuchen wir bewusst den Rest der Veranstaltung umweltbewusst zu organisieren: Der Treffpunkt ist außerhalb, gemeinsamer Spaziergang zum Ausrichtungsort, Mitnahme wiederverwendbaren Geschirrs, vereinseigene Trinkbecher, Aufsammeln des angefallenen Mülls.

Die Preisübergabe
Aufgrund der aktuellen Covid-19-Pandemie fand die Übergabe unter freiem Himmel im vereinseigenen Skate-Park statt. Neben dem Vereinsvorstand, dem Jugendrat sowie dem Sportkreis waren auch einige Teilnehmer des Kartoffelfeuers 2019 vertreten. Corinna Geiß bezog die kleinen Teilnehmer in ihre Rede mit ein und stellte abschließend fest, dass sie ebenfalls gerne einmal an einem Kartoffelfeuer vom Jugendrat teilnehmen möchte! Der Jugendrat freute sich sehr über den Preis sowie die Urkunde, den Fortbildungsgutschein und die USB-Sticks!

Autor:

Michelle Mosler aus Groß-Gerau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen