Ein neues Zuhause für Bonnie und Clyde – Kreissparkasse Groß-Gerau unterstützt den Tiergartenverein in der Fasanerie

Anette Neumann füttert Guanakos
3Bilder

Seit mehr als fünfzig Jahren wird in der Fasanerie ein Tiergarten betrieben. Der vom ersten Vorsitzenden Jörg Weiss geführte Verein Tiergarten Groß-Gerau plant in diesem Jahr einige Bauprojekte. Darunter der Neubau einer Waschbärenanlage. „Wir wollen Bonnie und Clyde ein neues Zuhause geben“, so der Vereinschef über die beiden im Tiergarten verbliebenen Waschbären, die nach Fertigstellung der Anlage Gesellschaft durch einen nordamerikanischen Nasenbären bekommen sollen.

Anette Neumann von der Kreissparkasse Groß-Gerau überzeugte sich bei einem Besuch von der geplanten Baumaßnahme. „Wir fördern mit unserem Prämiensparverein Rhein-Main e.V. neben sozialen Projekten auch Umwelt-, Natur- und Tierschutzprojekte“. Das Konzept des Vereins für die neue Anlage hat die Verantwortlichen bei der Kreissparkasse Groß-Gerau überzeugt. Bei ihrem Besuch lernte Anette Neumann auch die Mitarbeiter des Tiergartens kennen, in dem auf zur Zeit 4.500 Quadratmetern 80 Tierarten mit insgesamt 650 Tieren beheimatet sind.

Besonders angetan war sie von dem erst wenige Wochen alten Küken „Duddits“, das Praktikantin Janina Nenninger liebevoll pflegt. „Hier hat man viel Kontakt mit den Tieren und kann mit Eigeninitiative noch viel aufbauen“, erklärt die Praktikantin ihr Engagement.

Gemeinsam mit dem Vereinsvorsitzenden Jörg Weiss nutzte Anette Neumann auch die Gelegenheit, selbst Guanakos zu füttern. Ob „Lara“, „Schorsch“, „Klara“, „Heidi“, „Petra“ oder „Dedde“, die aus Südamerika stammenden Tiere genossen es sichtlich, aus der Hand der Sparkassenmitarbeiterin mit Apfelstücken überrascht zu werden.

Jörg Weiss freute sich über die Unterstützung durch die Kreissparkasse Groß-Gerau: „Uns hilft alles.“ Neben Geldspenden nimmt der Verein auch Sachspenden wie Material oder Pflanzen gerne an.

Alljährlich zählt der Verein in der Fasanerie über 50.000 Besucher. „Unser Ziel ist es, die Besucherzahlen mit mehr Attraktivität deutlich zu steigern, ohne dass wir die Eintrittspreise erhöhen müssen.“

Weitere Informationen zum Tiergartenverein Groß-Gerau erhalten Sie unter www.tiergartenev.de

Autor:

Katja Henninger aus Groß-Gerau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.