Betriebsbesuch
Kommunales Job-Center zu Gast bei formvielfalt GmbH in Groß-Umstadt

Jürgen Walther (2.v.l.), Geschäftsführer der formvielfalt GmbH in Groß-Umstadt, zeigt den Besuchern vom Kommunalen Job-Center Odenwaldkreis, was im Messebau alles möglich ist.
  • Jürgen Walther (2.v.l.), Geschäftsführer der formvielfalt GmbH in Groß-Umstadt, zeigt den Besuchern vom Kommunalen Job-Center Odenwaldkreis, was im Messebau alles möglich ist.
  • Foto: Jana Brendel/Kreisverwaltung
  • hochgeladen von Jana Brendel

Firmenbesuche dienen passgenauer Vermittlung – „Engagierte Unternehmen wichtig“

Die Mitarbeiter des Kommunalen Job-Centers (KJC) Odenwaldkreis suchen regelmäßig den Kontakt zu regionalen Unternehmen, um ihre Kunden beim Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt zu unterstützen. Dabei gehen sie auch gern ins direkte Gespräch mit Arbeitgebern und besuchen Betriebe aller Branchen vor Ort.
„So lässt sich am besten herausfinden, wie ein Unternehmen arbeitet, welche Anforderungen an potenzielle Mitarbeiter gestellt werden oder wie die Atmosphäre im Unternehmen ist. Wichtige Informationen, um mögliche Kandidaten aus unserem Kundenkreis passgenau mit den Betrieben zusammenzubringen“, so Cornelia Wind, Teamleiterin 50 Plus im Kommunalen Job-Center Odenwaldkreis.

Zum anderen können die Vertreter des Job-Centers Arbeitgebern ihre Arbeitsweise vorstellen und Unterstützungsmöglichkeiten aufzeigen, wenn ein Unternehmen einen Kunden aus dem Rechtskreis des SGB II einstellen möchte. Von der Begleitung von Langzeitpraktika über die Durchführung von Einstiegsqualifizierungen bis hin zur Übernahme besonderer Schulungen oder Arbeitsausstattung, die die Einstellung eines SGB II- Leistungsbeziehenden begünstigen, ist hier vieles machbar.

Auch Jürgen Walther, seit 2017 Geschäftsführer der formvielfalt GmbH in Groß-Umstadt, zeigte sich interessiert an einem Austausch mit dem Kommunalen Job-Center und stellte den Mitarbeitern sein modernes Unternehmen vor. Seiner Meinung nach ist es für Unternehmen wichtig, sich und die eigene Arbeit und Erfolge auf verschiedene Weise zu präsentieren. Er begrüßte deshalb das Zugehen des KJC auf ihn als Arbeitgeber.

Die formvielfalt GmbH wurde 1992 gegründet und realisiert maßgeschneiderte Messelösungen. Nach Aussagen des Geschäftsführers geht das Konzept des Unternehmens dabei weit über den reinen Messebau hinaus. Mit einem „Rundum-Paket“, von der Konzeption über das Catering bis hin zur Lagerung von Messeständen und -equipment, überzeugt die Groß-Umstädter Firmen deutschlandweit.

Mehr als 120 Messestände jährlich werden für Auftritte in Deutschland und Europa gebaut. Die Zusammenarbeit mit regionalen Unternehmen und ein ausgeprägter Nachhaltigkeitsgedanke gehören zur Firmenphilosophie. Um die Realisierung der vielfältigen Projekte kümmert sich ein Team aus aktuell 16 Mitarbeitern. Darunter finden sich unter anderem Innenarchitekten, technische Zeichner, Holztechniker und Elektrotechniker.

Auch Praktikanten sind im Unternehmen gern gesehen, was vor allem Ulrike Schlegel, Teamleiterin U25 im Kommunalen Job-Center, gern hört. „Gerade unsere jungen Kunden benötigen engagierte Unternehmen, die ihnen die Chance geben, sich auszuprobieren und den Arbeitsalltag unter realen Bedingungen kennenzulernen. Praktika eignen sich hierfür besonders gut. Unsere Intention ist es natürlich, die Jugendlichen im Unternehmen in Ausbildung oder Arbeit zu bringen. Über Erfolge freuen wir uns immer, sind aber auch dankbar für ein ehrliches Feedback, wenn an bestimmten Punkten mit den Jugendlichen noch gearbeitet werden muss. Auch dies hilft bei unserer täglichen Arbeit“, erklärte sie Jürgen Walther.

Vor einer solchen Kommunikation scheut sich der Geschäftsführer nicht. Er kennt die Herausforderungen im Umgang mit jungen Mitarbeitern und weiß auch Brüchen im Lebenslauf von Bewerbern, wie sie immer wieder bei Kunden des Kommunalen Job-Centers zu finden sind, Positives abzugewinnen. Eine perspektivische Zusammenarbeit zwischen der formvielfalt GmbH und dem Kommunalen Job-Center schließt er deshalb nicht aus und freut sich auf einen weiterhin positiven Kontakt zum KJC.

Autor:

Jana Brendel aus Erbach

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.