SPD Groß-Umstadt nominiert Joachim Ruppert einstimmig für zweite Amtszeit

Einstimmig nominierten die Mitglieder der SPD Groß-Umstadt Bürgermeister Joachim Ruppert für die anstehende Bürgermeisterwahl am 14. August. Tatkräftig, sachlich und bürgernah möchte Ruppert die Stadt auch in den kommenden Jahren führen.
  • Einstimmig nominierten die Mitglieder der SPD Groß-Umstadt Bürgermeister Joachim Ruppert für die anstehende Bürgermeisterwahl am 14. August. Tatkräftig, sachlich und bürgernah möchte Ruppert die Stadt auch in den kommenden Jahren führen.
  • hochgeladen von Jens Zimmermann
Wo: Museum Gruberhof, Raibacher Tal 22, 64823 Groß-Umstadt auf Karte anzeigen

Im Rahmen einer Mitgliederversammlung nominierte die Groß-Umstädter SPD am Montagabend Bürgermeister Joachim Ruppert als ihren Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 14. August. Dabei erreichte Ruppert in geheimer Abstimmung das Traumergebnis von 100%. In seiner Bewerbungsrede unterstrich Joachim Ruppert, dass er auch in Zukunft ein Bürgermeister für alle sein möchte. Trotz den Auswirkungen der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise ist Groß-Umstadt gut aufgestellt und wird von vielen für seine hohe Lebensqualität beneidet. Diese Position gilt es zu verteidigen. Als ein Beispiel nannte Ruppert die Plätze zur Betreuung von unter 3-jährigen (U3): „Wo andere Kommunen gerade erst anfangen erste Plätze einzurichten, sind wir jetzt schon dabei die Kapazitäten auszubauen, weil die Nachfrage kontinuierlich steigt.“
Als nicht parteizugehöriger Unterstützer von Joachim Ruppert sprach Herbert Sindlhauser, Inhaber der Firma Pentac. In seiner Unterstützerrede wandte sich Herbert Sindlhauser an die Sozialdemokraten und lobte die gute Arbeit des Bürgermeisters in den vergangenen fünf Jahren und die stets sachliche und bürgernahe Zusammenarbeit. Sindlhauser forderte die anwesenden Genossinnen und Genossen auf, Joachim Ruppert wieder ins Rennen zu schicken.
Im Namen die SPD-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung lobte ihr Fraktionsvorsitzender Jens Zimmermann die gute Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister: „Joachim Ruppert ist ein tatkräftiger Bürgermeister! Gleichzeitig ist er dabei immer sachlich und auf der Suche nach den besten Lösungen für unsere Stadt.“
Diese Art des Umgangs, auch und gerade mit den Fraktionen anderer Parteien und Gruppierungen, kommt offensichtlich gut an. Einstimmig wurde Joachim Ruppert durch die Mitgliederversammlung der SPD zum Bürgermeisterkandidaten gewählt. Sichtlich erfreut bedankte sich Joachim Ruppert für das Vertrauen. Bis zur Bürgermeisterwahl am 14. August heißt es nun vor allem die Bürgerinnen und Bürger zu mobilisieren, um eine möglichst hohe Wahlbeteiligung zu erzielen.
Joachim Ruppert ist seit 1. Januar 2006 Bürgermeister der Stadt Groß-Umstadt. Er trat damals die Nachfolge von Wilfried Köbler an. Ruppert ist neben seinem Amt als Bürgermeister Mitglied des Kreistags des Landkreises Darmstadt-Dieburg, in den er im Rahmen der Kommunalwahl 2011 zum zweiten Mal einzog. Darüber hinaus vertritt Ruppert die Interessen der Stadt Groß-Umstadt in zahlreichen weiteren Gremien. Außerdem ist Joachim Ruppert seit diesem Jahr Mitglied des Energiegipfels der hessischen Landesregierung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen