"Footloose" und EM-Finale am 9. & 10. Juli in der Stadthalle Groß-Umstadt

Reverend Moore (Andreas Schäfer) und seine bibeltreue Gemeinde bei der Sonntagsandacht. (Foto: Peter Harbauer, PHotografie)
 
Ren McCormack (Benjamin Ganz) lehnt sich gegen die strengen Gesetze in der Kleinstadt Bomont auf und gerät in Konflikt mit Reverend Moore (Andreas Schäfer). (Foto: Peter Harbauer, PHotografie)
Groß-Umstadt: Stadthalle |

Nach zwei erfolgreichen Aufführungswochenenden in Ober-Roden (Mai 2016) und in Bad König (Juni 2016) mit knapp 1500 Zuschauern macht das Musical „Footloose“ der MusicalFactory 64853 am 9. und 10. Juli nun auch Station in der Groß-Umstädter Stadthalle.

Das Musical „Footloose“

, was so viel bedeutet wie „aus dem Häuschen sein“, dreht sich wie die „Hairspray“-Produktion aus dem Jahr 2014 um das Thema Tanzen. Das Gute Laune-Stück handelt von Ren und Ariel, zwei Teenagern aus dem amerikanischen Kleinstadtnest Bomont, die es nicht länger akzeptieren wollen, dass man dort per Gesetz weder tanzen noch ausgelassen feiern darf. Mit ihren Highschool-Freunden planen sie dennoch aus Protest einen großen Abschlussball. Dabei kommt Ren nicht nur in Konflikt mit dem strengen Reverend Shaw Moore, Ariels Vater, sondern erfährt auch das Geheimnis, warum die Verbote in der Stadt so streng gehandhabt werden.

Die heurige Inszenierung besticht besonders durch die abwechslungsreiche Musik mit den bekannten Ohrwürmern beider Hollywood-Verfilmungen, die von den rund 60 Aktiven Musicalenthusiasten (Solisten, Chorensemble, Orchester und Band) unter der Leitung von Ralph Scheiner, der für dieses Projekt eigens Chor- und Orchesterarrangements geschrieben hat, perfekt einstudiert wurden. Die sensible und emotionale Darstellung der verschiedenen Charaktere (Regie: Thorsten Kusch), das wandlungsreiche Bühnenbild (Denise Bickler und Team), die anspruchsvollen Choreographien (Alex Berg und Manu Kusch) und nicht zuletzt die farbenfrohen Kostüme (Iris Wilk) machen den Besuch dieser Produktion zu einem besonderen Erlebnis. Die veranstaltungstechnische Umsetzung liegt erneut in den bewährten Händen von Michael Steinmetz und Tobias Reichert (Ton), sowie David Neumann und seinem Team (Licht).

Die Groß-Umstädter Premiere

findet am Samstag, den 09. Juli 2016, um 20 Uhr in der Stadthalle am Darmstädter Schloss statt. Einlass mit Abendkasse ist um 19 Uhr. Für kühle Getränke und kleine Snacks sorgt das Team des Fördervereins (Lino Lutz).
Am Sonntag, den 10. Juli 2016, findet um 17 Uhr eine Nachmittagsvorstellung statt, die besonders für Familien geeignet ist. Einlass ist ebenfalls eine Stunde früher, ab 16 Uhr, und im Anschluss an das Musicalereignis, wenn Publikum und Ensemble ganz „footloose“ sind, feiern wir gemeinsam auf großer Leinwand das EM-Finale ab 21Uhr. Getränke und Snacks werden weiterhin angeboten, so dass für einen frohen Musical-Fußball Abend bestens gesorgt ist. Beide Veranstaltungen finden in Kooperation und mit freundlicher Unterstützung der Stadt Groß-Umstadt statt.
Der Vorverkauf für beide Abende läuft über das Onlinesystem www.ztix.de. Die Preise liegen zwischen 13 und 22 Euro zzgl. Verkaufsgebühren, je nach Kategorie und Sitzplatz. Schüler und Studenten erhalten eine Ermäßigung von fünf Euro. Gruppenkarten für Vereine und Schulen gibt es auf telefonische Anfrage unter dem Tickettelefon: 06078/ 9198488.
Weitere Infos auch im Internet unter www.musical-factory.org.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.