Koronarsportgruppe Groß-Zimmern in Wetzlar und Großer Feldberg

Gruppenbild der Koronarsportgruppe Groß-Zimmern auf der Raststätte.
  • Gruppenbild der Koronarsportgruppe Groß-Zimmern auf der Raststätte.
  • hochgeladen von Angelika Nahrstedt

Ausgeschlafen und munter...

begann um 9:30 Uhr die Tour an der Georgi-Reitzel-Halle. Ein großer Reisebus der Firma Winzenhöler brachte die Sportlergruppe zügig zum Autobahn Rastplatz Langen-Bergheim, dem 1. Etappenziel, wo das Organisationsteam das mitgebrachte Frühstück verteilte. (Leberkäse, Weck und Piccolo-Sekt) Gestärkt kam die Gruppe gegen Mittag in Wetzlar, dem 2. Etappenziel, an. Die ehemalige Reichsstadt liegt in Mittelhessen. Hier fließt die Dill in die Lahn. (Lahn-Dill-Kreis) Als Hochschulstadt ist Wetzlar ein wichtiges Kultur-, Industrie-, und Handelszentrum in Hessen. "Stadt der Optik", so nennt sich Wetzlar selbst, Mikroskope, Ferngläser, Augenoptik und auch Kamerahersteller weltbekannter Firmen haben sich über Generationen hier angesiedelt und ausgebreitet. Die Anfänge dieser Industrie gehen in das Jahr 1849 zurück, als Carl Kellner sein "Optisches Institut" gründete.1897 wurde das erste Fernglas der Welt mit Dachprismen entwickelt. Kulturell schaut die Stadt auf die Zeit mit Goethe zurück. Auf Wunsch seines Vaters traf Johann Wolfgang von Goethe im Mai 1772 in Wetzlar ein um Jura zu studieren. Einen großen Teil seiner Zeit verbrachte er mit der Umwerbung der Charlotte Sophie Henriette Buff, später Kästner, auf dem Gelände des 'Deutsch-Orden'. Am heutigen Jerusalemhaus, einem kleinen Museum, erschoss sich zu Goethes Zeiten der Reichspraktikant Karl Wilhelm Jerusalem. Die unerfüllte Liebe zu Charlotte und die tragische Geschichte seines Freundes Jerusalem verarbeitet Goethe in seinem Roman: "Die Leiden des jungen Werthers".

Das alles und noch sehr viel mehr erfuhr die Gruppe bei einem geführten Spaziergang rund um den romanischen Dom. Bei strahlendem Sonnenschein mit leichtem Wind ein erträglicher Tag. In Erinnerung an diesen sonnigen Samstag bleibt die historische Altstadt mit dem Kopfsteinpflaster, die imposanten Fachwerkhäuser mit ihren Ladengeschäften, sowie die zahlreichen Hochzeiten an diesem Tag im Dom. Nach der freien Zeit, in der sich die einzelnen Grüppchen in Lokalitäten Schatten verschafften, ging die Tour zum Großen Feldberg dem 3. Etappenziel. Zahlreiche Motorradfahrer waren bereits schon dort und entspannten sich auf Liegestühlen. Der Blick reichte vom Feldberg über Frankfurt bis in den Odenwald. Nachdem ein weiteres Gruppenfoto aufgenommen war, fuhr der Bus über die Autobahn Richtung Darmstadt. Unterwegs outete ein Ehemann seine Gattin als "Geburtstagkind des Tages". Die Überraschung war groß und umgehend erklang ein Geburtstagsständchen. Im Biergarten am Böllerfalltor angekommen ließ man sich gemächlich nieder. Die 4. und letzte Etappe des Ausflugs war erreicht. Bei angenehmer Stimmung zischte das meist alkoholfreie Bier sowie viel Wasser oder Wein in den trockenen Kehlen. Weil das Essen von unterwegs vorbestellt war verlief auch die Bewirtung zügig. Alle waren zufrieden.

Etwas müde, jedoch reich an neuen Eindrücken, traf die TV-Koronargemeinschaft gegen 21:00 Uhr wieder in der Heimat ein. Leider hatten einige erkrankte Koronar-Sportler ihre Mitfahrt kurzfristig absagen müssen. Ihnen wünschen alle Teilnehmer eine recht gute Genesung. Mit je einem Stück Leberkäse, Brötchen und Piccolo, als kleines Trostpflaster, werden sie zuhause überrascht.

Frau Irmgard Reitzel, die Leiterin der Koronarsportgruppe und an diesem Tag wieder die fröhliche Reiseleiterin, richtete Dankes- und Grußworte an Busfahrer und Organisatoren und machte auf das Ferienprogramm der Gruppe aufmerksam.

Kontakt: TV1863 e.V. Groß-Zimmern, Tel. 06071-739424.

Foto: Gruppenbild der Koronarsportgruppe des Turnverein 1863 e.V. Groß-Zimmern nach der Frühstücksrast in Langen-Bergheim

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen