SV Viktoria Klein-Zimmern: D-Jugend siegt 3:1 gegen Auerbach

Zu ihrem zweiten Spiel in der Gruppenliga reisten die D-Jugendfußballer der Viktoria Klein-Zimmern zum TSV nach Auerbach.
Nach dem Anpfiff des Unparteiischen tasteten sich beide Mannschaften geschlagene zehn Minuten ab und der Ball rollte von einer Seite auf die andere ohne sich dabei in Torraumnähe in Szene zu setzen. Plötzlich platzte bei den zwölf angereisten Viktorianern der Knoten und sie zeigten von nun an mehr Einsatzbereitschaft und Zweikampfstärke.
Dieses Engagement wurde belohnt und der spielstarke Linksaußen Zahid Kakar gab das runde Leder an Daniele Santacroce ab, der einen unhaltbaren Flachschuß in den TSV-Kasten donnerte. Somit führen die Klein-Zimmerner in der 12.Minute mit 1:0 Toren.
Beflügelt vom ersten Treffer setzten sie ihr sehr gutes Teamplay weiter fort und dominierten die Partie sichtlich. Wieder war es Zahid, der sich den Ball schnappte und direkt auf den Auerbacher Keeper schoß, der ihn allerdings an sich abprallen ließ. Geistesgegenwärtig ergatterte sich daraufhin Justin Schunk den Ball und lochte zum 2:0 ein.
Nach der Halbzeitpause setzten die Viktoriaboys ihr harmonisches Spiel weiter fort.
Nur durch eine kleine Unaufmerksamkeit der Klein-Zimmerner Abwehrspieler gelang den TSVlern in der 38.Minute der Anschlußteffer zum 2:1.
Davon unbetrübt rannten die Viktoriakids weiter über das auswärtige Grün und zeigten D-Jugendfußball der Gruppenligaklasse!
Nach einem schweren Fehler des Auerbacher Keepers zauberte Ömer Esen seinen Eckballschuß direkt in dessen Kasten. Dieser sehenswerte Treffer zum 3:1 wurde nicht nur von den eigenen Fans, sondern auch von den Zuschauern beklatscht.
Obwohl die TSVler in den letzten fünfzehn Minuten besser ins Match kamen und mehrere gute Torchancen hatten, gelang es ihnen nicht, am brilliant spielenden Viktoria-Torwart Marius Rudolph vorbeizukommen.
Trainer Rainer Rosskopf kommentierte nach dem gewonnenen Spiel: „Meine Jungs haben heute bewiesen, dass sie sich absolut mit den Teams der Gruppenliga messen können und jeder einzelne zeigte heute eine bravouröse Leistung!“
Zum Viktoriateam gehörten: Marius Rudolph, Nils Reinheimer, Hendrik Müller, Yazan Odeh, Maximilian Lortz, Daniele Santacroce, Ömer Esen, Zahid Kakar, Luca Cammarata, Jan Dittmann, Justin Schunk und Justin Geyer.
http://www.viktoria-klein-zimmern.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen