SV Viktoria Klein-Zimmern: E1-Jugend 9:4-Sieg gegen FV Eppertshausen / 2:1-Niederlage gegen Richen

Die E1 der Viktoria KleinZimmern mit Trainer Sören Michaelis nach dem Spiel gegen Eppertshausen
  • Die E1 der Viktoria KleinZimmern mit Trainer Sören Michaelis nach dem Spiel gegen Eppertshausen
  • hochgeladen von SV Viktoria Klein-Zimmern
Wo: Klein-Zimmern Sportplatz SV Viktoria Klein-Zimmern, Burgstraße, 64846 Groß-Zimmern auf Karte anzeigen

Am Samstag (20.04.) empfing die Viktoria-E1 den ungeschlagenen Tabellenführer FV Eppertshausen in Klein-Zimmern. Die 1. Halbzeit war definitv die beste der Saison dieser ViktoriaE1-Jugend. Von Anfang an waren die Viktorianer aufmerksam in der Defensive dabei und mit einer Menge Spielfreude nach vorne begann die Partie. Viel Bewegung und schönes Passspiel führten zu schnellen Toren, durch die Eppertshausen verunsichert wirkte und überhaupt nicht ins Spiel fand. Die gut aufgelegte Offensive der Klein-Zimmerner schraubte durch einfache und schnelle Kombinationen das Ergebnis noch vor der Pause auf ein 5:0 hoch. Eppertshausen, die bekanntlich in der 2. Halbzeit stärker sind, kamen motivierter aus der Kabine und spielten jetzt munter mit. Weniger Dominanz und kleinere Fehler bei der Viktoria ließen den Gegner zu Torchancen kommen, welche auch prompt genutzt wurden. Eppertshausen machte hinten auf und es enstand ein offener Schlagabtausch, wobei beide Offensivreihen die Chancen gut ausspielten und am Ende ein 9:4 heraussprang (2. Halbzeit 4:4). Den Schlusspunkt setzte Aushilfstürmer Karl Weiland mit einem schönen Schuss aus 10 Metern. Die weiteren Toren teilten sich Tom Heinen und Leon Karg mit jeweils 4 Toren.

Es spielten mit: Max Krieger, Leon Karg, Karl Weiland, Martin Schallermaier, Tom Heinen, Marius Brand, Tristan Kremmer, Leonie Heidenreich

Die Woche zuvor spielte die E1 (bei zum Teil strömenden Regen) in Richen. Bei diesem Spiel setzte der etwas "grobe Körpereinsatz" der Richener der Klein-Zimmerner Mannschaft schwer zu. Schade auch, wenn der Schiri offensichtlich parteiisch ist und nicht, gerade im Jugendbereich sehr wichtig, die Regeln für alle gleich gelten lässt. Nichts desto trotz kämpften die Viktoria-Kicker weiter und zeigten bis zum Schluss Durchhaltevermögen, was von E1-Trainer Sören sehr positiv gewertet wurde. Der Zusammenhalt und die Mitarbeit der Mannschaft ist zur Zeit sehr gut, was auf die tolle Trainerarbeit von Sören Michaelis zurückzuführen ist.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen