SV Viktoria Klein-Zimmern: Indianerzeltlager war ein voller Erfolg

Gruppenbild mit (fast) allen Teilnehmern
22Bilder
Wo: Klein-Zimmern SV Viktoria Klein-Zimmern, Burgstraße, 64846 Groß-Zimmern auf Karte anzeigen

Jugendabteilung organisierte Saisonabschluss für alle Kinder

Die ersten Kinder fragten bereits einen Tag nach Ende des Zeltlagers (noch halb ermüdet), wann denn das nächste Zeltager statt finden würde :-) Vom 14.-16.6. hatte die Jugendabteilung gemeinsam mit Eltern ein Indianerzeltlager zum Saisonabschluss auf dem Sportplatz der Viktoria organisiert. Indianerstämme wie "Großer Adler", "Wilde Wölfe" oder "Stinkenden Kojoten", um nur drei von acht zu nennen, trafen sich zum gemeinsamen Zelten und Spaß haben.
Am Donnerstagabend wurden die Schlafstätten für die Indianerstämme aufgebaut. Durch die tatkräftige Unterstützung der Eltern klappte das prima. Ebenso wurde der von der F1 bunt angemalte Marterpfahl von den Häuptlingen der "Präriebauabteilung" standsicher im Rasen verankert. Am Freitag zogen bereits die ersten Indianer in ihre Schlafstätten ein und am Samstag dann die restlichen Indianer. Häuptling "Donnernde Wolke"(Erhard Höptner) eröffnete am Samstag 10:00 Uhr offiziell das Indianerwochenende. Die Stämme konnten an verschiedenen Stationen ihre indianische Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Speerwerfen, Bogenschießen, Kräfte messen beim Tau ziehen, ein Fühl- und Riechparcours, Dosen werfen und eine Indianerrally standen auf dem Programm. Für die kreativen Indianer bot Indianer(Fußball)-mama Eva Kremmer das Basteln von Trommeln aus Dosen an. Am Nachmittag erschien ein Planwagen mit zwei Pferden, die die kleinen Indianer durch die Prärie Klein-Zimmerns galoppierten. Häuptling "Großer Krieger" (René Krieger) hatte eine Erkundungstour vorbereitet, wo die Indianer mit einem Plan bestimmte Ziele herausfinden sollten.
Die Turnindianer zeigten eine kleine Vorstellung einstudierter Übungen, die dann mit "Tigerkralle" und anderen magischen Getränken belohnt wurde.
Die Mahlzeiten wurden im Saloon eingenommen, der von der Squaw "Große Schwester" und ihrem Team originell eingerichtet wurde. Begehrte Getränke waren "Bisonblut" (Himbeerbrause) und "Grüne Mamba" (Waldmeisterbrause), denn diese Flüssigkeiten machten die Indianer sehr,sehr stark ;-)
Am Abend wurde hier dann gegrillte Bisonwurst mit leckeren Salaten verzehrt. Grillgott "Silberlocke" (Rainer Roßkopf) und seine Kollegen zeigten hier wieder einen hervorragenden Einsatz. Langeweile kam nie auf. Schon nach dem Essen stand die Viktoria-Tanzgruppe "Chipettes" auf dem Programm, die eigens für dieses Fest einen Indianertanz einstudiert hatten. Die Übungsleiterinnen Anja Africh und Janine Sauerwein tanzten sogar selbst mit. Ein sehr schöner Tanz, der natürlich mit viel Applaus belohnt wurde.
Später ging es dann zum Lagerfeuer über, wo Stockbrot und Marshmellows geröstet wurden. Kurz vorm Schlafen gab es noch eine kleine Nachwanderung, die selbst einige Bambinis noch mitmachten. Als alle zurück waren und in ihre Zelten gingen, war dann aber auch schlagartig Ruhe :-)
Der nächste Tag bestand darin, das Zeltlager langsam ausklingen zu lassen, die Zelte abzubauen und einfach noch ein bißchen zu kicken oder zu quatschen.
Die Kinder hatten an dem Wochenende nie Langeweile und genossen sichtlich die gemeinsame Zeit. Egal, ob Kinder Eltern oder Trainer - alle waren sich einig, dass das ein wunderschönes Wochenende war, an das man sich gerne erinnern wird.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen