Jahreshauptversammlung der Chorgemeinschaft

Der Vorstand der Chorgemeinschaft wurde am 20. März für eine Amtszeit von zwei Jahren gewählt. Maria Campitelli, Anna Schmidinger, Michael Werner, Elvira Schmidinger, Ralf Knierieme, Bettina Schulmeister, Michael Ganß, Hugo Hoffmann und Christina Weißmann (v. l. n. r.) blicken gemeinsam mit Tobias Poth, Martina Müller-Wejwoda und Lotte Poth (fehlen auf dem Bild) in eine ereignisreiche Zukunft des Vereins.
 
Lothar Müller wird für 70 Jahre Treue zum Verein geehrt.

Vorstand wird bestätigt / Neuer Jugendchor in 2016

Groß-Zimmern – Am 20. März fand die Jahreshauptversammlung der Chorgemeinschaft e.V. Groß-Zimmern im Chorraum in der Mehrzweckhalle statt. Bei dieser wurde auch der Vorstand neu gewählt. Doch zuvor galt es die langjährigen Vereinsmitglieder zu ehren. Besonders stolz überreichte der Vorsitzende Michael Ganß die Urkunden und Ehrennadeln an Lothar Müller und Bernd Gruneberg für 70 und 50 Jahre Mitgliedschaft im Verein. Ebenso für 70 Jahre Treue zum Verein wurde Hans Seitel geehrt, der leider nicht anwesend sein konnte. Nachdem dann auch das vergangene Jahr resümiert war und der Verein den Kassenbericht mit einem deutlich positiven Ergebnis vorgelegt hatte, leitete der Ehrenvorsitzende Achim Grimm die Wahlen. Zuvor ließ er es sich nicht nehmen, ein paar Worte an die Anwesenden zu richten. Denn er weiß, wie schwer es heutzutage für die Vereine ist, bestehen zu bleiben. Vor allem Gesangvereine leiden unter veralteten Strukturen und fehlendem Nachwuchs, so dass viele den Gemeinden nicht erhalten bleiben. Die Chorgemeinschaft hat darauf reagiert und das Konzept innerhalb des Vereins an die heutige Zeit angepasst. Das neueste Projekt steht bereits auf der Agenda: Die Chorgemeinschaft gründet einen Jugendchor. Dies erfolgt unter der Leitung des zwölfköpfigen Vorstands, der an diesem Sonntag neu gewählt wurde.

Michael Ganß wurde im Amt des 1. Vorsitzenden bestätigt. Ebenso wurden die beiden 2. Vorsitzenden Hugo Hoffmann und Ralf Knierieme wiedergewählt. Janine Knierieme legte ihr Amt als Rechnerin aus privaten Gründen nieder. Ab sofort übernimmt dieses Amt Martina Müller-Wejwoda, gemeinsam mit Tobias Poth, der wiedergewählt wurde. Die beiden Schriftführerinnen Christina Weißmann und Bettina Schulmeister stellten sich ebenso zur Wiederwahl auf. Neu besetzt werden dafür gleich zwei Ämter: Maria Campitelli ist ab sofort Sprecherin der Kinderchöre. Dieses Amt hatte bisher Miriam Heimburger inne. Sie wird weiterhin die Leitung der Kinderchöre übernehmen und von Chorkollegin Maria Campitelli unterstützt, die vorher den Vergnügungsausschuss leitete. Den Vorsitz für dieses Amt übernimmt damit Anna Schmidinger. Michael Werner bleibt Vorsitzender vom Bauausschuss. Das Amt der Beisitzer übernehmen Lotte Poth und Elvira Schmidinger, die auch Chorsprecherin von Chorus Line ist. Damit übernimmt sie das Amt von Mona Poth, die auch aus privaten Gründen nicht weiter im Vorstand tätig sein wird. Zur Kassenprüfung wurden Judith Bernhard und Jutta Werner bestimmt.

Der Vorstand der Chorgemeinschaft formiert sich damit in vornehmlich alter Besetzung, die voller Tatendrang in die Zukunft und das Projekt „Jugendchor“ schauen. Unter der Leitung von Kerstin Kitzig, Gesangslehrerin und Schauspielerin, wird der neue Chor unter dem Motto „Let´s Glee“ voraussichtlich im Sommer an den Start gehen. „Die Vorbereitungen und Feinplanungen sind in vollem Gange“, berichtet Michael Ganß. „Die Jugend ist die Zukunft der Vereine. Dafür müssen wir jungen Menschen einen geeigneten Rahmen bieten, so dass sie sich voll entfalten können. Wir sind sicher, dass wir mit unserem Konzept für einen neuen Jugendchor erfolgreich sind.“
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.