Die Turnerschaft 1882 Klein Krotzenburg e.V. fährt nach Berlin
TKK ist qualifiziert für das Bundesfinale „Sterne des Sports“ in Gold 2018

Marcel Subtil (Kreis OF), Peter Beuth (Minister), Michael Mengler (VVB), Alexander Böhn (Bürgermeister Hainburg), Peter Dinkel (Sportkreisvorsitzender Offenbach), Thomas Petzold (TKK Vorsitzender), Larrisa Schrauder, Dunja Petzold, Romina Rizzo,  Maris Petzold, Maleen Stengel (Verein)
  • Marcel Subtil (Kreis OF), Peter Beuth (Minister), Michael Mengler (VVB), Alexander Böhn (Bürgermeister Hainburg), Peter Dinkel (Sportkreisvorsitzender Offenbach), Thomas Petzold (TKK Vorsitzender), Larrisa Schrauder, Dunja Petzold, Romina Rizzo, Maris Petzold, Maleen Stengel (Verein)
  • Foto: TKK1882
  • hochgeladen von Thomas Petzold

Die Turnerschaft 1882 Klein Krotzenburg e.V. kann schon mal die Koffer packen - im neuen Jahr geht es nach Berlin! Und schon heute steht fest: Am 22. Januar 2019 wird der Sternenhimmel über der Hauptstadt besonders hell erstrahlen. An diesem Tag wird Bundeskanzlerin Angela Merkel die wertvollste Auszeichnung im deutschen Vereinssport, den „Großen Stern des Sports“ in Gold, verleihen. Zusammen mit dem Präsidenten des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Alfons Hörmann, und der Präsidentin des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), Marija Kolak, zeichnet sie soziales Engagement von Sportvereinen aus. Mit dem „Oscar des Breitensports“ wird die wertvolle Arbeit der Vereine für unsere Gesellschaft gewürdigt. Ihre Arbeit wirkt u.a. bei Integration und Inklusion, bei Umweltschutz und der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen oder Senioren. Mit der Initiative „Gib uns Dein Talent“ hat sich die Turnerschaft 1882 Klein Krotzenburg e.V. aus dem Landkreis Offenbach für die Gala der Sieger im Gebäude der DZ-BANK am Brandenburger Tor in der Mitte Berlins qualifiziert. Die Spannung steigt! Wer von den Landessiegern wird mit dem „Großen Stern des Sports“ in Gold 2018 ausgezeichnet?

 

"Ich bin wahnsinnig Stolz über diese Auszeichnung für das Ehrenamt. Für den Weg, den wir eingeschlagen haben junge Menschen, insbesondere Frauen den Weg in den Vorstand und die Trainertätigkeit zu bereiten", so Thomas Petzold (Vereinsvorsitzender) nach der Preisübergabe auf Landesebene.

Sich nach Neigung und zeitlicher Ressource zu engagieren und dabei Fehler zuzulassen, dazu Teamarbeit mit wechselndem Mentoring sind einige Bausteine in diesem Projekt. Wertschätzender Umgang wird im Projekt groß geschrieben.
Mit einem Frauenanteil von 70% und einem Altersdurchschnitt von 38,5 Jahren haben wir ein Alleinstellungsmerkmal unter den Sportvereinen bei uns im Umkreis.

Die „Sterne des Sports“ gibt es seit 2004. Der Bundessieger erhält am Ende als Auszeichnung für sein Engagement und einen Scheck. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.sterne-des-sports.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen