Verbandsliga-Damen gewinnen 9:0 – Damen 40 drehen Spiel zum 3:3 - Fünf Siege und zwei Unentschieden für den 1. TC Klein-Krotzenburg

Die siegreichen Damen nach dem Sieg gegen RW Gießen (von links): Julia Sauer, Josefine Kaufhold, Julia Höhmann, Charlene und Darina Müller. Auf dem Bild fehlt Klara Ondrejcekova,
  • Die siegreichen Damen nach dem Sieg gegen RW Gießen (von links): Julia Sauer, Josefine Kaufhold, Julia Höhmann, Charlene und Darina Müller. Auf dem Bild fehlt Klara Ondrejcekova,
  • hochgeladen von Karl-Heinz Riedel

Am letzten Spieltag vor der Sommerpause kämpften elf der zwölf Medenmannschaften aus dem Aktivenbereich des 1. TC Klein-Krotzenburg um Punkte in den Medenspielen. Fünf Siege, zwei Unentschieden und vier Niederlagen sprangen dabei heraus. Die Damen II waren in der Bezirksliga A spielfrei.
Die Damen bleiben nach dem 9:0 im Heimspiel der Verbandsliga gegen RW Gießen weiterhin ohne Punktverlust auf dem zweiten Tabellenplatz. Darina Müller gewann ihr Einzel 6:1, 6:1, Charlene Müller 6:3, 6:0 und Klara Ondrejcekova 6:2, 6:1. Bei Julia Sauer (6:1, 7:6) wurde es nur im zweiten Satz etwas eng. Josefine Kaufhold siegte 6:1, 6:1 und Julia Höhmann 6:1, 6:2. Klare Ergebnisse gab es auch in den Doppeln: Darina Müller/Ondrejcekova und Charlene Müller/Kaufhold setzten sich jeweils 6:1, 6:0 durch, Sauer/Höhmann 6:2, 6:0.
Mit dem 3:3 in der Kreisliga A beim TC Bad Soden-Salmünster II gaben die Damen III den ersten Punkt ab. Kristina Seifert gewann ihr Einzel 6:2, 7:5, Verena Breunig 6:4, 6:1. Helena Rohde (1:6, 6:2, 2:6) und Nadine Gast (4:6, 6:2, 6:7) unterlagen knapp in drei Sätzen. Gast/Breunig siegten im Doppel 5:7, 6:3, 10:4, Seifert/Rohde verloren 0:6, 1:6.
Die Herren setzten sich in der Kreisliga A mit 5:1 gegen GW Biebergemünd III durch. Niclas Obst (6:3, 6:1), Marius Klein (6:0, 6:0) und Sascha Kohnen (6:1, 6:0) gewannen ihre Einzel in zwei Sätzen, Niclas Bonifer (1:6, 6:2, 6:1) in drei. Obst/Bonifer siegten im Doppel 6:0, 6:1, Klein/Kohnen unterlagen 5:7, 4:6.
4:2 gewannen die Herren II in der Kreisliga A zuhause gegen den TC Hammersbach. Im Einzel gab es drei Siege von Dominik Pape (6:1, 6:1), Patrick Heller (6:1, 6:3) und Felix von Horstig (6:4, 3:6, 6:4). Jonas Rohde verlor 2:6, 1:6. Pape/Heller gewannen ihr Doppel 6:1, 6:4, Rohde/von Horstig unterlagen knapp 7:5, 5:7, 6:10.
Das 4:2 beim TC Bad Soden-Salmünster der Herren 30 bedeutete einen wichtigen Schritt zum Klassenerhalt in der Gruppenliga. In den Einzeln legten Claus-Martin Burow (6:4, 6:4), Dennis Nowak (3:6, 6:0, 7:5) und Marco Neuberger (6:2, 6:4) die Basis für den Erfolg. Timo Wolf verlor 2:6, 3:6. Burow/Nowak holten im Doppel den entscheidenden Punkt mit 6:3, 7:5. Wolf/Neuberger unterlagen knapp im Match-Tiebreak 7:5, 4:6, 8:10.
Zufrieden mit dem Resultat von 3:3 in der Verbandsliga gegen RW Lauterbach waren die Damen 40 am Schluss. Nach den Einzeln lagen sie noch 1:3 hinten. Nur Gabriele Rosenberg (6:0, 6:0) gewann ihr Spiel. Tanja Heck unterlag 1:6, 4:6, Géraldine Rohlack 4:6, 2:6 und Kerstin Malsy 1:6, 1:6. Danach setzten sich sowohl Kunert/Heck (7:5, 6:3) als auch Mal-sy/Rosenberg in zwei engen Doppeln durch.
Die Damen 40 II konnten in der Bezirksoberliga Gene den THC Hanau erneut nicht in Best-besetzung antreten und unterlagen 0:6. In den Einzeln verloren Simone Schrauder 1:6, 6:7, Doris Jochum 1:6, 4:6, Fatima Diel 3:6, 0:6 und Renate Guckert 1:6, 1:6. Wenige Chancen gab es auch in den Doppeln für Gausa/Schrauder (0:6, 0:6) und Jochum/Diel (1:6, 1:6).
Beim Tabellenführer der Bezirksliga A, der TSG Bürgel, verloren die Damen 40 III mit 0:9. Die Einzel von Susanne Kopp, Uta Proppé, Michaela Steinke, Nadine Neuberger, Britta Krammig-Karkoska und Nicole Teubner-Kohnen gingen in zwei Sätzen an die Gegnerinnen. Die waren auch bei den Doppeln von Kopp/Böttcher, Weber/Neuberger und Steinke/Teubner-Kohnen klar überlegen.
Die Herren 50 verloren in der Verbandsliga beim SC Steinberg mit 2:4. Nach den Einzeln lautete der Zwischenstand noch 2:2 durch die Siege von Claus-Martin Burow (4:6, 6:1, 10:6) und Mattias Atrott (6:0, 6:3) und die Niederlagen von Ronald Jäschke (0:6, 7:6, 2:10) und Jan Schemm (5:7, 3:6). In den entscheidenden Doppeln unterlagen Burow/Kutzner 6:7, 0:6 und Jäschke/Schemm 3:6, 4:6.
Mit 6:0 kehrten die Herren 50 II vom Spiel der Bezirksliga A bei der TSG Rodgau zurück. Jürgen Seifert (6:0, 6:0), Christoph Manger (6:1, 6:4), Walter Sommer (7:5, 6:7, 10:3) und Christoph Thommessen (6:3, 6:1) gewannen ihre Einzel. Im Doppel siegten Som-mer/Thommessen 6:0, 6:3 und Seifert/König 6:1, 6:1.
In der Hessenliga verloren die Herren 60 ihr Heimspiel gegen den TV Wicker mit 1:5. In den Einzeln hatten Armin Bemm (4:6, 2:6), Max Kuntz (5:7, 1:6) und Volker Himmel (4:6, 4:6) durchaus Siegchancen, Karl-Heinz Riedel unterlag 0:6, 2:6. In zwei knappen Doppeln setzten sich Kuntz/Wolz 7:6, 1:6, 10:4 durch, Bemm/Himmel verloren 7:6, 3:6, 7:10.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen