Epilepsie Selbsthilfe Odenwald e.V.
Selbstregulation des Gehirns trainieren

Einstein hatte bestimmt ein entspanntes Gehirn.
2Bilder
  • Einstein hatte bestimmt ein entspanntes Gehirn.
  • Foto: © knipser5_pixelio.de
  • hochgeladen von Birgit Löbig-Grosch

Wie können Stressreaktionen bewusst wahrgenommen werden und wie kann man sie durch Selbstregulation beeinflussen?
Bio- und Neurofeedback sind zwei Computer gestützte Methoden die dabei helfen können. Am Samstag, 18.5.2019 wird Gert Strauß im Bürgerhaus Höchst die beiden Verfahren vorstellen und Praxisbeispiele zeigen. Seit vielen Jahren arbeitet er erfolgreich in seiner ergotherapeutischen Praxis in Heidelberg und Ludwigshafen. www.ergotherapie-strauss.de
Für folgende Indikationen kann Bio- und Neurofeedback angewandt werden:
• Epilepsie
• Autismus
• Depressionen
• Migräne und Spannungskopfschmerz
• Panik- und Angstattacken
• Aufmerksamkeits- und Konzentrationsschwierigkeiten - AD(H)S
• Schlafstörungen uvm.
Die Veranstaltung findet auf Initiative der Epilepsie Selbsthilfe Odenwald e.V. am Samstag, 18.5.2019 um 10 Uhr im Bürgerhaus Höchst, Montmelianer Platz 4,64739 Höchst/Odw. statt. Weitere Informationen unter Telefon 06161-87154 oder www.epilepsie-selbsthilfe-odenwald.jimdo.com

Einstein hatte bestimmt ein entspanntes Gehirn.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen